Eine Frage bezüglich des Todes von Paul Walker...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

auch wenn du ihn vllt net persönlich kennst, so ist er ja doch teil deines lebens gewesen (davon geh ich zumindst aus)....manchmal fühlt man sich bestimmten stars sehr verbunden und nimmt stark an deren leben teil, sei es nur über nachrichten und internet....dann scheinst du auch noch eine sehr emotionale seite an dir zu haben...es ist nichts schlimmes das du so reagierst, es zeigt nur das du sehr betroffen bist.

Es ist auf jeden Fall nicht leicht wenn ein Mensch von uns geht. Mich selber hat es auch erschüttert ... was mich aber am meisten SCHOCKT sind diese Leute die in Facebook schreiben "Ihr heult wegen einem Menschen rum der im geld gebadet hat und nicht über Menschen die im Krieg sterben" <<< alleine die Logik von solchen Menschen zu verstehen ist einfach nur Dumm! Ich verstehe es nicht .. wer sagt das wir nicht um die Menschen trauern die im Krieg sterben!

Paul war einfach ein Schauspieler der viele Menschen bewegt hat durch seine TATEN! Er hat viel gutes getan ..SPENDETE REICHLICH und Eröffnete Organisationen für bedürftige Menschen ... dann kommen diese DAPPEN die sich aufregen das wir einen Menschen verloren haben der für viele in der Kindheit ein RACEIDOL war!!

Ich habe nur eine frage an solche Dappen: Stellt euch mal vor, ihr sterbt so und jeder Hater schreibt "ach nur er ist gestorben, im krieg sterben viel mehr" WIE WÜRDET ihr EUCH FÜHLEN wenn ihr wüsstet wie man über euren tot so reden würde!!! Respektlos die Leute die sagen das wir nur wegen einem Menschen trauern!!

Das ist aber völlig normal das so ein Cooler Typ von uns ging :(( ich kann dir das glauben das es dir so geht :/

Fankult.

Jeden Tag sterben Menschen, jeden Tag sterben Babys. Da kräht kein Hahn nach.

Nur wenn sich jemand scheinbar Prominentes totfährt, ist da plötzlich Geschrei und Gejammer.

Ich habe nie von diesem Mann gehört - und wenn hielte sich meine Trauer auch in Grenzen.

Als M. Jackson starb hat es mich ein wenig betroffen gemacht, aber traurig? Nein.

Ich trauere um Menschen, die ich gekannt habe, um Menschen, die einen sinnlosen Tod durch die Hand anderer sterben, aber nicht, wenn sich ein Mann in den Tod rast oder "gerast wird", weil sein Freund unmäßige PS austesten mußte.

Ganz richtig. Er ist NICHT selber gefahren

0

Paul Walker war sicher ein großes Vorbild für viele Jugendliche, wie für mich und dich ect. :D

Mich hat das genau so mit genommen, viele sind sicherlich so traurig das sie ihn einfach super als schauspieler fanden und es einfach immer toll fanden wenn man ihn gesehn hat, und da es jetzt auch keine neuen Fast and the Fourius filme geben wird, aber es liegt an den menschen wie sie die Situation sehn,

RIP, und dir noch gute Besserung :D ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen xd

Was war denn seine Vorbildfunktion?

0
@turalo

paul walker war zwar ein riesen star, aber sehr bodenständig und ein totaler familienmensch.....ich halte das für mehr als viele andere stars vorzuweisen haben....und eine vorbildfunktion hat man eh automatisch, wenn man in der öffentlichkeit steht

0

Du bist ein sehr emotionaler Mensch. Als Robert Enke gestorben ist da waren mir unerklärlicherweise auch die Tränen gekommen wir sind alle nur Menschen und deswegen es ist völlig normal das wir das leid vom andern Teilen oder fühlen.

Was möchtest Du wissen?