Eine Frage an die, die mit der Schule fertig sind und einen Abschluss haben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das ist nicht anders wie bei Klausuren jeder Art: je früher du anfängst umso besser. Wenn du jetzt anfängst kannst du dir nen Lernplan erstellen, die Zeit gut aufteilen und kommst ohne Stress problemlos durch den Stoff und behältst ihn eher im Gedächtnis, als wenn du kurz davor anfängst.

Das kommt drauf an, wie lange du dir die Fakten merken kannst. Hast du ein gutes Gedächtnis und weisst vieles/ alles - noch nach Wochen/ Monaten, kannst du zeitig anfangen und dir alles in Ruhe ansehen.

Hast du eher ein durchschnittliches bis normales Gedächtnis, würde ich erst nach dem Halbjahr anfangen zu lernen, da man sonst schon wieder vieles vergesen hat.

Also ich hab 2-3 Monat vor den Prüfungen angefangen, du musst halt gucken wie gut deine Noten sind, wenn du in einem Fach Schwierigkeiten hast solltest du am besten dieses Schuljahr im Unterricht gut mitarbeiten. Aber wenn deine Noten Oke sind wird's mit 2-3 Monate davor anfangen zu lernen leicht machbar denk ich
Und an deiner Stelle würde ich mich da nicht so rein stressen sonst bekommst du voll die Panik vor den Prüfungen 😅
War bei mir zumindest so :)

TheDyingWalker 09.08.2016, 23:07

^^ oh man . Am besten hat man dann noch ein Black Out .....

0
Sweetheart089 09.08.2016, 23:10

Ach mach dir keinen Stress ich dachte die Prüfungen werden Mega schwer. Aber es war ganz anders ich hatte vor keiner Prüfung Angst und die sind echt gut gelaufen und ich hab zwar früh angefangen zu lernen aber ich hab trotzdem kaum gelernt xD nur Mathe was sich auch gelohnt hat 😄

0

Ach für nen realabschluss musst du jetzt nicht großartig lernen außer du hast Probleme in gewissen Fächern.. Kommt drauf an was du danach machen möchtest? Eine Ausbildung starten, dann solltest du dich schon reinhängen. Falls du weiter Schule machen möchtest, solltest du mit dem Realabschluss keine Probleme haben und kannst vlt nen Monat vorher mal paar Prüfungen durch nehmen...

Wichtig ist nur das Zeugnis mit dem du dich bewirbst...

In der 10. Bekommt ihr zu bestimmte Bücher für mathe und so, ihr macht auch daraus Übungen im Unterricht, wenn du die Bücher hast, dann kannst du am tag 1 Aufgabe machen und Sachen wiederholen die du nicht verstanden hast, des würde Dan reichen

highlight2 09.08.2016, 23:01

aber eig wäre des sogar zuviel 😂 wenn du paar Monate vorher anfängst bist du nicht im Stress die Prüfungen werden echt überbewertet, die Lehrer sagen macht euch kein Stress und habt keine angst, aber wegen denen bekommst du des Grad 😂

0

Ka fang eher früh an weil am Anfang die Zeit extrem lang vergeht und 2Monaten vor der Prüfung die Zeit ganz schnell rumgeht.

Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Ich persönlich habe nie sonderlich viel gelernt und es ging auch, aber wenn du entsprechend gute Noten möchtest und kein "Naturtalent bist, dann würde ich jetzt bald langsam anfangen

Gar nicht, denn ich war der letzte Abschlussjahrgang (2006), der seinen Sek. II.-Abschluss noch ohne Abschlussprüfung bekommen hat.

Für die Abi-Klausuren in der GOSt und HöHa habe ich stetig während der gesamten Schullaufzeit gelernt und mich stets mit dem Unterrichtsstoff auseinandergesetzt. Natürlich habe ich vor den Klausuren noch mal intensiver gelernt, hatte aber durch das stetige Lernen auch eine gute Basis geschaffen...

lg, jakkily

Teil dir das lernen so auf das du nicht kurz davor zu viel lernen musst und so in stress geräts

Also ich hab ziemlich früh begonnen. Bei uns wurden auch Prüfungsvorbereitungen angeboten die ich genutzt habe. Sobald du weißt welchen Stoff du lernen musst, such dir einfach alles wichtige dazu raus und lerne jeden Tag etwas davon.

Ich hab viel gefehlt und hatte nicht mal die Lernbücher für die Prüfungen, hab auch nicht speziell überhaupt gelernt. Mach dich nicht verrückt.

Hatte 2, 2, 3 - Genie oder Glück. Kann jeder denken was er will, aber ich sage die Prüfungen werden überbewertet. 

Erzähle immer noch Geschichten von dem Mädchen aus meiner Klasse wie sie damals geheult hat mit der Aussage "er ist nie in der Schule und hat bessere Ergebnisse als ich, wie kann das sein"

Muss heute noch schmunzeln ;)

In meiner schulzeit abschlussjahrgang 1999 musste man keine prüfung machen um den realschulabschlus zu bekommen. Da reichte es aus einen notendurchschnitt zu haben. 

Muss man auch an der gesmtschule eine abschlussprüfung machen :/?

HellaMattoni 09.08.2016, 23:05

Ich war an einer & ja, musste ich. 😝

1

Was möchtest Du wissen?