Eine Frage an die die ihr erstes Mal hatten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sex hat keine nachhaltige Veränderung des Hormonhaushaltes zur Folge. Die einzige Veränderung ist, dass man sich ach-so-erwachsen fühlt oder sich dafür schämt, was man getan hat. Kommt eben darauf an, wie gut das überlegt war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interessierter7
08.01.2016, 15:47

Haha ! Genau ! So war es damals. Hat man sich toll gefühlt... und geschämt .. man kam sich so "verrucht" vor.. tststs....

0

Wegen was soll sich denn der Hormonhaushalt wieder normalisieren? Ich meine, wärenddessen hat man wohl mehr Adrenalin, Endorphine, Oxitozin usw im Blut, aber das ist ja fast genauso schnell wieder weg, wies gekommen ist.

Und wieso sollte man deswegen nicht mehr der selbe Mensch sein wie vorher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß was du meinst mit "nicht mehr die selbe". Nach meinem ersten Mal traf ich mich mittags mit einen sehr guten Freund, der von nichts wusste, weil die Nacht spontan und sehr ungeplant war. Wir waren shoppen und nach gut einer Stunde meinte er, ich wäre anders als sonst und es sei irgendetwas mit mir passiert.

Ich wollte zunächst nichts erzählen, aber dann fragte er immer wieder und er hatte auch recht. Ich benahm mich wirklich anders. Ich fühlte mich begehrenswerter, deutete Blicke von anderen Männern anders, hatte Spaß am flirten und fühlte mich einfach erwachsener und nicht mehr als Kind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat das mit dem Hormon Haushalt zu tun?

du meinst doch "Sex"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstehe die Frage nicht.
Ich habe keinen Unterschied gemerkt zu vorher.

Und ich glaube, ich bin immer noch die alte :b

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll sich den da ändern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?