Eine Frage an alle BMW Kenner. Erstes Auto 3er?

7 Antworten

Hallo :)

Der E36 ist ein toller Tipp ----------> ordentliche 316i und 318i mit überschaubarer Vorgeschichte, vllt. auch gepflegte "Rentnerautos" sind schon für 2000 Euro im Angebot & ihr Geld wert. Für den Anfang würde ich die Vierzylinder wählen ... sind einfach günstiger im Unterhalt, sehr zuverlässig & außerdem mit ihrer Kraft für den relativ leichten E36 schon ausreichend. 200000 Km sollten die bei normaler Behandlung auch allemale packen --------> ich empfehle ein Modell ab 1996, die haben oft auch recht nette Extras an Bord.

Der E46 kann mMn nix besser, ich finde den sogar im Innenraum schlechter verarbeitet wie den Vorgänger mit unangenehm viel billig wirkendem Plastikzeugs und geringerem Knieraum. Außerdem fährt er sich speziell als Vierzylinder recht "teigig" & hat wenig Dampf ------> ich bin vor einiger Zeit einen 318i mit 118 PS gefahren, den ich als unglaublich träge empfunden habe. Da ist mein Mercedes C180 mit 4 PS mehr (und Automatik!) subjektiv viel spritziger.

Kaufe dir einen guten E36 im originalen Zustand ... da haste noch Jahre Freude mit :) Die Freundin von meinem Kumpel fährt den als Coupé von ca. 1994, ein Bombenauto mit brutal robuster Technik & gutem Blech :) Den hat sie bestimmt schon ... puh, 5 oder 6 Jahre ohne Nennenswerte Klagen!

E46 ... Günstig in der Anschaffung aber teuer in der Unterhaltung! Ich habe mir als Erstwagen einen 318i gekauft. Tolles Auto, unglaublicher Fahrspaß aber behalte immer im Hinterkopf, diese BMWs aus den Baujahren Fressen 1. Benzin wie sonst was, müssen viel Autobahn fahren sonst wird's teuer und 3. Versicherungen sehen diese Autos auch nicht gerne ...

Also mein E46 318i (bj. 2004 145ps) hat mich als Anfänger um die 2000€ Versicherung im Jahr, 140€ Steuer im Jahr gekostet ... Dazu noch 12L Benzinverbrauch in der Stadt (Bahn um die 8-9L) ... Aktuell nicht so wild aber das kann mit steigendem Ölpreis hart werden und Reparaturen sind auch sehr TEUER ...

Ich bereue die Entscheidung nicht, das Auto ist ausstatrungstechnich immernoch auf einem guten Level und es zu Fahren macht unnormal viel Spaß aber man sollte sich bewusst sein wie teuer das wird ... Wenn man nicht bereit ist bis zu 500€ im Monat für sein KFZ zu investieren sollte sich einen Polo oder Golf kaufen :)

Für 3000€ kommt da nur der 3er E36 infrage.Als Fahranfänger,sind die Versicherungskosten,in der Regel sehr hoch,und gerade auch die stärkeren Motoren,haber einen hohen Benzinverbrauch.Da sind er die kleineren Motorisierungen (316i,318i) zu empfehlen.So weit ich weiß,sind hier die Limousine und der Compact,bei der Anschaffung,und dem Unterhalt am günstigsten.

Die Laufleistung ist,nicht so wichtig,wie der Pflegezustand des Fahrzeugs.Ist dieser ok,darf der Wagen,auch gerne 200 000 km runterhaben.

Die Baureihe E36,ist sehr langlebig,zuverlässig,hochwertig verarbeitet,und pflegeleicht.Bei so alten Autos,gibt es aber auch immer mal wieder,ein wenig was zutun.

Was möchtest Du wissen?