Eine Erregungsleitung und Erregungsübertragung einer Nervenzelle erklären.

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was genau hast du denn nicht verstanden? Wenn du wirklich gar nichts verstanden hast,. dann wirds schwer. Erklär deine Probleme doch mal ein bisschen genauer, vielleicht kann ich dir weiterhelfen.

9

Was genau bei diesem Prozess geschieht.. Ich weiss zwar, dass es etwas mit der Synapse, Elektrik, etc. zu tun hat.. Aber wieso und was genau da Abläuft verstehe ich nicht.

0
19
@lkioso

Uff...

Also Erregungsweiterleitung: Im Prinzip ist der Sinn jeder Nervenzelle ein elektrisches Signal weiterzuleiten. Dieses Signal nimmt seinen Ursprung an einer Rezeptornervenzelle (z.B. Sehzelle im Auge). Wird diese erregt (z.B. Licht) entsteht in der Zelle ein elektrisches Potential. Dieses kann an der Membran über eine begrenzte Strecke einfach weitergeleitet werden. So würde das Signal aber noch nicht sonderlichg weit kommen. Deshalb gibt es die Erregungsweiterleitung am Axon. Gelangt das eben angesprochene Signal an den Axonhügel und wird ein gewisser Schwellenwert überschritten kann dort ein Aktionspotential ausgelöst werden. Das hat im Gegensatz zu dem ursprünglichen Signal eine ganz bestimmte Spannung. Dieses Aktionspotential wandert nun am Axon entlang. Dort befinden sich in der Membran spannungsgesteuerte Ionenkanäle. Erhalten die ein elektrisches Signal bauen sie mithilfe von Ionentransport ein neues Aktionpotential auf. Das passiert am ganzen Axon immer wieder. Das Signal wandert also ohne verluste bis zum Ende des Axons.

Dort kann es dann auf eine neue Nervenzelle übertragen werden. Das geht über eine elektrische und eine chemische Synapse. Bei der elektrischen Synapse sind beide Nervenzellen durch Ionenkanäle (tight junctions) minteinander verbunden. Das elektrische Signal wird wie bei einer Kabelverbindung direkt übertragen. Bei der chemischen Synapse ist das etwas komplizierter. Erreicht ein Aktionspotential das Endknöpfchen werden dort andere Ionenkanäle geöffnet. Durch die einströmenden Stoffe werden Neurotransmittel aus der Zelle ausgeschüttet und gelangen in den synaptischen Spalt. Dort diffundieren sie zu der nächsten Nervenzellen und öffnen ligandengesteuerte Ionenkanäle. Diese lassen wieder Ionen rein und bauen somit ein neues elektrisches Potential auf.

Das ist das ganze erstmal ganz grob. Ich kann dir auch noch mehr Details erläutern, aber das ist schon ein ziemlich großes Kapitel, dir alles genau zu erklären, würde den Rahmen hier wahrscheinlich sprengen.

0
9
@dasSchaf2708

Hmm okey... Bei mir sind noch Begriffe, wie Dendrit, Zellkern, Axonhügel, Hüllzelle, Axon, Schnürring, Synapse, Endknöpfchen, Überträgerstoff im Blässchen und Rezeptor, vorhanden. Wo wären die Begriffe in deinem Text etwa einzuordnen?

0
19
@lkioso

Hat dein Buch keine Abbildungen?

Dendriten sind die Empfangsarme des Neurons. Hier setzen andere Neuronen an und übertragen über Synapsem elektrische Signale.

Der Zellkern ist... em der Zellkern? Da ist die DNA der Zelle drin und so weiter. Hat nix mit der Erregungsweiterleitung zu tun.

Hüllzellen, huh, da machst du jetzt aber ein Fass auf. Die Hüllzellen dienen zur elektrischen Isolierung der Nervenzelle, ein bisschen wie das Plastik außen um Kabel. Die spielen bei der saltatorischen Erregungsweiterleitung eine wichtige Rolle. Sagt dir das was?

Das Axon ist der Sendearm des Neurons. Hier gehen alle Infos raus zu anderen Neuronen. Nur hier ist die Erregungsweiterleitung mit dem Aktionspotential möglich.

Der Schnürring, das gehört wieder zu der saltatorischen Erregungsweiterleitung. So bezeichnet man die "Lücken" zwischen den Hüllzellen, dort ist die Zelle eben nicht elektrisch isoliert.

Ja die Synapse... Endknöpfchen + Dendrit des folgend Neuron. Das erfolgt die Übertragung von einem Neuron zum anderen. Hab ich aber eigentlich schon erklärt...

Endknöpfchen, so heißt das Ende des Axons. Es ist so ein bisschen Knöpfchenförmig.

Der Überträgerstoff wird bei der chemischen Synapse ausgeschüttet. Er ist im Endknöpfchen in Vesikeln ("Bläschen" wie du sagst) gesammelt. Strömen jetzt im Endknöpfchen durch die spannungsgesteuerten Ionenkanäle z-b. Calcium-Ionen ein, werden diese Bläschen an die Membran gedrängt und platzen da auf. Der Überträgerstoff ergießt sich in den synaptischen Spalt.

Ein Rezeptor ist jetzt ein seeeehr allgemeiner Begriff. Ich vermute, bei dir sind die Rezeptoren an den ligandengesteuerten Ionenkanälen gemeint. Das ist halt die stelle, wo der Überträgerstoff anbindet und so die Öffnung der Kanäle bewirkt.

0
9
@dasSchaf2708

Doch doch, ich weiss auch bei fast allen was sie einigermassen sind.. Jedoch wollte ich nur wissen, wo sie in etwa in deinem Text einzuordnen sind, so dass ich mir das besser vorstellen kann.. :) Aber egal, ich verstehe es jetz, glaube ich :)

Vielen vielen Dank, hast mir wirklich sehr geholfen.. :) Hilfreichste Antwort Auszeichnung folgt ;)

0

Wiso hat er mich abgefüllt?

Hi ich bin 15 und war am samstag abend das 1. Mal so richtig besoffen. Ein junge ihn den ich verliebt bin hat mich da abgefüllt. Ich wüsste fast nichts mer von dem. Aber meine freundin hat mir erzählt er hat nur mit mir gekuschelt. Ich versteh nun nicht was es ihm gebracht hat wenn er nur mit mir gekuschelt hat. Ich habe ihn dan gefragt ob ich etwas schlimmes getan habe aber er hat gesagt ich habe nur ihn seinen armen geschlafech und mehr nicht. Was hat es ihm dan gebracht, ich verstehe das nicht. Kann mir das jemand erklären?

...zur Frage

Enstehung einer Tropfsteinhöhle?

Hallo! Ich schreibe morgen eine Chemie Klausur und dafür muss ich unter anderem den natürlichen und den künstlichen Kalkkreislauf erklären können. Den künstlichen kann ich bereits aber den natürlichen Kalkkreislauf verstehe ich noch nicht so ganz. Könnte mir einer, der das auch wirklich weiß, mir erklären? Das würde mir echt sehr weiterhelfen:)

...zur Frage

Welche umrandeten Bereiche?

Guten Abend Leute, ich sitze gerade aus Spaß an einem Mathematik Rätsel und zwar verstehe ich dort den Lösungsansatz nicht! Könntet ihr mir den erklären?

Mit freundlich Grüßen Pascal S.

...zur Frage

Was bedeutet Relativismus?

Guten Abend, Morgen erwartet mich ein Philosophietest und ich verstehe einfach nicht was Relativismus ist! Haben wir hier Experten die mir diese Frage beantworten können?

Grüsse Denis

...zur Frage

Ist am morgen kein Tau gelegen folgt bis am abend sicherlich regen.

Hi, wir müssen dür die Schule Bauernregeln erklären. Die oben stehene ist meine, doch ich verstehe nicht was damit gemeint ist. Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Graphen funktionen zuordnen?

hallo. Ich habe die Lösung jedoch verstehe ich nicht warum....ich verstehe es nicht. Ich weiss, ihr seid nicht mein Mathelehrer aber wir schreiben morgen eine Klassenarbeit und ich kann meinen Lehrer nicht fragen. Kann es mir bitte bitte jemand erklären? wäre so dankbar😪❤️❤️❤️❤️

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?