Eine Erdhummel hat sich eingenistet. Was soll ich mit dem Nest machen?

10 Antworten

Freue dich über die Gesellschaft. Zudem schafft es nur eine von 100 Hummelkönigin einen neuen Staat zu gründen der den Sommer überlebt.

Diese, wie der Filmtitel schön sagt: Königin für einen Sommer, sind nützliche Insekten. Sie zählen zu den Wildbienen. Es gibt sehr viele Arten, kann man im Netz bestimmen.

Leider gibt es heute zu viele Menschen, die den Zusammenhang zwischen ihrem Essen und den Insekten nicht begreifen und auch nicht begreifen wollen:

Für sie kommt das Futter aus dem Supermarkt und weiter denken sie nicht. Sie bekämpfen die die die für ihre Nahrung sorgen mit allen nur möglichen Mitteln, Gifte, Mähroboter, Steingärten ( oder auch Gärten des Grauens genannt - suche mal im Netz), sie pflanzen absichtlich Pflanzen, die nix für Tiere sind, weder für Insekten, noch für Vögel und es ist ihnen auch egal ob sie für ihre Kinder giftig sind, wie der Kirschlorbeer.

Und vieles mehr

Woher ich das weiß:Hobby

Die Spinnen machen den Hummeln nichts. Sei doch froh drüber das du Hummeln hast. Als Alternative kannst du einen Hummelkasten aufstellen,denn Hummeln finden immer weniger Brutplätze. Ich habe Hummelkästen die reich angeflogen werden.

Über solche Hummelkästen habe ich auch schon nachgedacht. Allerdings gab es mal ziemlichen Ärger. Ich hatte vor 2 Jahren versucht ein Hummel Unterschlupf zu bauen. Loch ausgehoben, Bodenplatte, darauf Kopfüber ein Blumentopf und alles so abgedichtet das kein Regen oder größere Tiere eindringen können. Das fanden andere Mitbewohner überhaupt nicht toll. Prompt musste alles wieder abgebaut werden. Darüber ärgere ich mich bis Heute.

3
@Sebastian900z

Tja,die lieben Mitmenschen. Mit etwas Geschick kannst du einen Kasten bauen oder kaufen. sind nicht alle groß...Vielleicht noch tarnen als Blumenstand oder so ;-)

0

Ich verstehe dein Problem nicht wirklich. Warum willst du etwas dagegen unternehmen? Mit den Spinnen wird die Hummel schon fertig.

nur nicht mit der Wachsmotte

0

Ich habe lediglich ein Problem mit dem Platz welches sie sich ausgesucht haben. Da ich immer schon einmal Erdhummeln im Garten haben wollte. Man sieht eben nur ein zwei Hummeln raus kommen deswegen habe ich die Vermutung das sie dort enorm gestört werden durch andere Insekten, Winkelspinnen usw...

0
@Sebastian900z

Hummeln können im auftreten der Anzahl variieren. Also ein Nest kann 2 oder 10 beinhalten. Aber die 2 die du siehst können aber auch 4 sein. ;-) Stören lassen sie sich nur vom Menschen und der gefährlichen Wachsmotte. Daran stirbt eine ganze Brut...

0
@Sebastian900z

Sie bleiben nur ein Jahr, wenn sie es schafft und genug Blüten, die Richtigen, in der Umgebung sind. Blau & lila lieben sie. Linden töten sie, da Hummeln mehr Energie verbrauchen als die Lindenblüten liefern. Sie sammeln sich zu Tode, sie verhungern beim Sammeln von Lindenhonig.

0

Ich glaube nicht, dass man Erdhummeln leicht und einfach, und ohne Schäden anzurichten, umsiedeln kann.

Kann man so gut wie nicht. Man braucht schon Erfahrung und Ausrüstung. Zudem stehen Hummeln auch unter Schutz. Das wollen die meisten Menschen nicht wissen. Ihnen ist alles suspekt , was brummt und fliegt. Das diese Tiere für unsere Nahrung sorgen ist ihnen dabei völlig egal, das wollen sie auch nicht wissen oder lernen.

2

Lass die das untereinander ausmachen,sie stören ja nicht, oder?

Und wenn doch wie? Sie stechen ja nicht Mal.

Theoretisch könnten Hummeln stechen. Sie tun es aber für gewöhnlich nicht. Nur sehr selten.

0
@PerchPike03

Hast recht, da muss man sich aber schon extrem anstellen und es ist auch weniger Gift im Stich.

Trotzdem ich hatte Mal ein Wespennest auf der Terrasse, sass ich draussen (1 Meter neben dem Nest da klein), flogen sie regelmässig in mich. Allerdings gabs die ganzen Monate weder Drohungen noch Stiche. Ergo wenn man sie nicht grad versehentlichqetscht oder ein Nest zerstörrt oder histerisch rumfuchtelt passiert nix, selbst bei Bienen und Wespen.

1

Was möchtest Du wissen?