Eine Entschädigung für AKW Betreiber?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

AKW Betreiber haften nur bis zu einer bestimmten Summe, die nicht mal ein Bruchteil dessen ausgleichen würde, was an Schaden im Ernstfall besteht.

Gerade wenn man Landstriche nicht mehr nutzen kann.

Der Klageweg ist natürlich offen, wenn langfristige Verträge nicht eingehalten werden.

Im Grunde ist das eine Gelddruckmaschine, denn mit den Folgen oder monetären Folgen wird dann hauptsächlich der Steuerzahler und Verbraucher belastet.

Strom ist eh genug da....soviel, das Nachbarländer den für einen Appel und ein Ei bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, man muss Energiekonzerne nicht mögen, aber es gilt nun einmal gleiches Recht für alle. Und eine entschädigungsfreie Zwangsenteignung durch den Staat ist grundsätzlich ja erst einmal fragwürdig. Ich würde jedenfalls auch ein Gericht im Klärung bitten, wenn der Staat mir beispielsweise plötzlich mein Haus wegnehmen würde, weil es seinen Interessen dient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
15.03.2016, 20:19

was bekommen die krebskranke? die zahlen oft mit dem leben?

und die lobbysten erschleichen sich ein vermögen?

wo ist das alle gleich? japan läst grüssen?

hilflose akw betreiber? aber die akw sind weiterhin sicher?

dabei ist der atom strom der teuerste strom aller zeiten? wird nur billig gemacht? wer bezahlt für die endlager möglichkeiten?

0

Was möchtest Du wissen?