Eine Elektrofirma hat bei mir einen Schaden verursacht.. Seine Versicherung will nicht zahlen.

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da der Elektromeister Dir zugesagt hat, den Schaden durch eine Versicherung regulieren zu lassen, hat die Versicherung bei Zahlung auch einen Anspruch auf die defekten Geräte.

Wenn die Mutter die Geräte "versehentlich entsorgt" hat - z. B. in einem Recyclinghof - könnte dieser die Entsorgung möglicherweise bestätigen (sie wird sie ja nicht einfach "in den Müll geworfen" und sich damit selbst "strafbar" gemacht haben...)

Die Versicherung müsste die neuen Geräte nicht zahlen, aber vielleicht lässt sie sich auf eine kulante Regelung (Teilbetrag o.ä.) ein...

Bei einer Anzeige müssten Beweise erbracht werden... und dann erst ein mögliches Verfahren eingeleitet werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr unglücklich denn damit musste man rechnen das die Versicherung den Schaden einem Gutachter zur Prüfung vorlegt. Das die Geräte auch bei einem "normalen" Stromausfall anschließend wieder funktionieren würden oder auch defekt wären das müsste bewiesen werden. Du kannst den Elektromeister anzeigen und wenn ich es wäre würde ich darauf hinweisen das Beweismittel vernichtet worden seien. Vielleicht kann man sich so einigen das er keine Rechnung erstellt und sich vielleicht auch noch an den Kosten beteiligt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Elektriker muss aufkommen, denn er hat den Schaden verursacht. Dass seine Versicherung nicht zahlt, befreit ihn nicht von der Haftung.

Falls er weiterhin nicht zahlen kann, Anwalt oder bei der eigenen Versicherung (Haftpflicht), ob sie für den Zahlungsausfall des anderen haftet (glaub ich aber nicht, da das normalerweise greift, wenn der andere keine Haftpflicht hat und selbst auch kein Geld hat.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst eine Schadensersatzforderung gegen die Firma durchsetzen, ganz egal, ob die versichert ist oder nicht.

Im Übrigen erscheint es sehr unsachgerecht, 70 mal den FI-Schalter springen zu lassen. Ein vernünftiger Elektriker mißt "Spannung gegen Erde" und das reicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?