eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus, wer zahlt defekten heizkörper?

5 Antworten

Der Wohnungseigentümer!

Käme es zu Störungen bei den aufsteigenden Versorgungssträngen (Gemeinschftseigentum), so liegen die in der Verantwortung der Gemeinschaft.

Heizkörper und Leitungen innerhalb der Wohnung (Sondereigentum) sind nicht in der Kostenzuständigkeit der Gemeinschaft.

Der Eigentümer, jeder Heizkörper ist "Sondereigentum"!

... der jeweilige Eigentümer, das Ventil und ggf. das Erfassungsgerät die WEG.

Prüfe, ob es wirklich ein Mehrfamilienhaus ist. Solche Dinger haben keine Eigentumswohnungen.

0

Was möchtest Du wissen?