eine eigene website erstellen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt sicher auch in Deiner Nähe z.B. Druckereien und Werbeagenturen oder spezielle 'Webdesign"-Firmen, die "Mediengestalter" oder Designer und Programmierer beschäftigen, die Webseiten erstellen.

Gute Seiten müssen eine Vielzahl von Bedingungen erfüllen. Manche Bedingungen sind allgemeiner Natur, wie z.B. daß Deine Seiten auf allen einigermaßen aktuellen Browsern schnell vollständig so aufgebaut werden, wie sie gestaltet worden sind. Oder daß wichtige Suchbegriffe enthalten sind oder daß die Seiten barrierefrei aufgebaut worden sind.

Deine Bedingungen mußt Du klar benennen.

Du solltest etwas im inet surfen und Dir merken, welche Seiten Dir besonders gefallen und warum.

Du solltest Dir überlegen, was Deine Website von Deinen Ansprüchen her können soll. Wen willst Du erreichen?. Was willst Du mitteilen? Reicht es Dir, einfach eine Visitenkarte im Web zu haben - lohnt sich der Spaß? Kannst Du die Website regelmäßig mit aktuellen Informationen füttern? Möchtest Du ständig den Inhalt von Seiten erneuern können? Wieviel Geld - Monat für Monat, Jahr für Jahr -ist Dir welcher Service wert? Benötigst Du wirklich Elemente, die besondere Datei-Formate oder Programmiersprachen nutzen.

Laß Dich nicht von Klickerchen und für dich nutzlosen Schnickschnack (Besucherzähler) beeindrucken oder von sinnlosen Versprechungen wie Eintragung in hunderten Suchmaschinen oder auf die ersten Plätze.

Sieh Dir Projekte des Gestalters an, den Du in die engere Wahl ziehen möchtest. Gefällt Dir sein Stil?

Sieh Dir auch Seiten wie z.B. selfhtml.de an.

Wenn Dir klar ist, was Du genau willst, erst dann solltest Du Deine Website in Auftrag geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

da kommt es darauf an WAS für eine Webseite du haben möchtest.Allgemein sind es "Webdesigner" und "Programmierer". Je nach dem ob es eine Statische Seite sein soll oder eine dynamische. Aber ich gebe dir den Rat, dich dabei nicht leichtfertig auf irgendwelche Leute einzulassen, denn es gibt leider viele Betrüger in diesem Bereich.

Lass dir immer erst ein paar Arbeiten der Person zeigen und bezahle nie im Voraus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asno5
17.07.2011, 00:32

Hallo,

die Berufsbezeichnung ist Web-Deigner oder Programmierer, genau. Ich entwickle beruflich auch Web-Seiten und Web-Anwendungen und ich muss sagen, dass 50% IMMER im voraus bezahlt werden. Genauso, wie es vielleicht schwarze Schafe unter den Webdesignern gibt, habe ich aber auch schwarze Schafe unter den Kunden erlebt, die dann nicht bezahlen können/wollen... Also Gang und Gäbe sind 50% bei Auftragserteilung und 50% der Summe bei Abschluss der Arbeit.

Dir bereits bestehende Arbeiten zeigen zu lassen ist immer eine gute Idee. Darüber hinaus kannst du auch Kontakt zu den früheren Kunden aufnehmen und dich über die Arbeitsmoral und die Qualität des Entwicklers erkundigen.

Ich hoffe, ich konnte helfen...


"It seems that perfection is reached not when there is nothing left to add, but when there is nothing left to take away" - Antoine de Saint Exupéry

Twitter: as_no5 URL: http://www.stergatos.de

0

Firmen wird dir hier warscheinlich keiner nennen, wegen schleichwerbung oder so.Um eine Homepage erstellen zu können brauchst du erstmal das design (Webdesigner)und dann noch jemadnen der das ganze einarbeitet (kurz coder). und und und.frag einfach mal google, der hahn wird dir firmen nennen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Webdesigner, damit wirst du am besten fündig. >Oder im Internet nach Webmaster suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?