Eine Eichel 18m ist ca: 50 cm von meiner Grenze und 3 m von meinem Haus entfernt! Ein großer Ast ragt genau so etwa 1,5m über mein Dach?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst vom Eigentümer der Eiche (der auf dessen Grund sie steht) verlangen, dass er alles wegmacht, was auf dein Grundstück hinüberreicht. Er muss das auch selber bezahlen.

Die Grundstücksgrenze geht senkrecht nach oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von edmuina
14.10.2016, 11:04

naja - fast - 

um das zu verlangen muss eine unzumutbare Beieinträchtigung des eigenen Grundstückes durch den Überhang vorliegen. Was in diesem Fall ja offensichtlich der Fall ist.

wenn ein Ast nur ins Grundstück ragt und dort keinen Schaden verursacht (paar runterfallende blätter und eicheln sind kein Schaden) darf er nichtmal vom Grundstückseigentümer entfernt werden

Aber diese Regelungen sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich


ach ja.....

Bei dem Baum handelt es sich wohl um eine Eiche, oder?

0

Du musst den Eigentümer des Baumes verständigen und ihn auffordern, alle Äste die über sein Grundstück in deinen Bereich überhängen, diese zu entfernen.Dazu ist er verpflichtet. Kommt der einer Frist, die du setzt nicht nach, kannst du selber die überhängenden Äste absägen oder absägen lassen. Bevor du selber Hand anlegst, musst du dem Eigentümer des Baumes die Möglichkeit geben, den Mangel zu beseitigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?