EINE DIÄT FÜR KATZEN?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Unicorn56,

was für einen Kater hast du denn ? Eine bestimmte Rasse, oder einen einfachen Hauskater ?

Allgemeininfo zum Thema Gewicht:

das durchschnittliche Gewicht bei erwachsenen Katzen liegt bei 3 - 5,5 Kilo. Das genaue Gewicht ist aber auch Rassen und Größen abhängig. Bei der Maine Coon zum Beispiel können Kater ein Gewicht von 5,5 bis 9,0 Kilo und Katzen 4,0 bis 6,5 Kilo haben.

Unsere Fellnasen leiden heute genauso an Gewichtsproblemen, wie unser eins. So gibt es inzwischen auch für Tiere einen Index:

FBMI = Feline Body Mass Index
http://www.petsnature.de/info/products/Katzen-Ratgeber/Ernaehrung-von-Katzen/Feliner-Body-Mass-Index-FBMI.html

http://www.felinediabetes.com/FelineBMI.pdf

Mit dem folgenden Link kann man errechnen, ob die Katze Untergewicht, Idealgewicht oder gar Übergewicht hat.
http://www.katzensolo.de/bmi-rechner/

---------------------------------------------------------------------------------

Dein Kater sollte gutes, hochwertiges Nassfutter bekommen, das mindestens einen Fleischanteil von 60% hat und kein Getreide oder Zucker drin ist. Trockenfutter weg lassen.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaniW
19.04.2016, 23:24

Vielen lieben DANK für den Stern :-)

Alles Gute

LG

0

Hi was fütterst du denn im Moment und wie sieht sein Alltag aus, geht er raus?

Um gesund abzunehmen, musst du auch dafür sorgen das er sich bewegt, würde deswegen vorschlagen das er sich ab nun sein Essen erarbeiten muss. Klickern mit Targetstick ist da eine tolle Sache, da er da lernt diesen Stick zu folgen kann man ihn gut zum bewegen animieren. Wenn dafür keine Zeit ist, kann man auch mit diesen Intelligenzbrettern das gut steuern. So ist er auch beschäftigt, Katzen fressen auch oft nur aus Langeweile. An Futter würde ich da echt auf hochwertiges Nassfutter setzen, mit mehr als 70% Fleisch zB von Animona Carny, Macs, Grau und zum belohnen selber kochen zB Hühnchenfilets, die Belohnung dabei auch immer von der Gesamtfuttermenge wieder abziehen. Und ganz wichtig feste Futterzeiten einrichten, nix stehen lassen. Wenn es ein sehr kleiner Kater ist und die 8kg schon viel viel zu viel sind und er schon deutlich leidet unter dem Gewicht ist es auch besser den mal beim Tierarzt auf den Kopf stellen zu lassen, Übergewicht kann da ziemlichen Schaden anrichten. Gleichzeitig kann man sich da Tipps holen, wie man die Beweglichkeit wieder herstellt. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das Futter mit gekochtem Reis vermischen. Gekochtes Hühnchen verfüttern. Kein Trockenfutter mehr geben, das macht nämlich dick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unicorn56
06.03.2016, 14:20

Ich dachte immer Nassfutter macht dick(;

0

Weniger zu essen geben und ihn raudlassen, damit er in den Kaloriendefizit kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?