Eine Dattel besteht zu 5g aus Zucker, ist das 'schlechter' Zucker wie bei Süßigkeiten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Ich weiß was Du meinst - es geht um Kohlenhydrate und die sind nun mal unterschiedlich. Fruchtzucker, Zweifachzucker und Traubenzucker z. B.  enthalten kurzkettige Kohlenhydrate. Nicht die gesündeste Variante, zumindest meistens. So enthält Obst zwar kurzkettige Kohlenhydrate , ist aber trotzdem sehr gesund . Dazu gehört auch die Echte Feige (Ficus carica) und Datteln.

  Aber wesentlich gesünder sind  in der Regel langkettige Kohlenhydrate, da sie den Körper über längere Zeit mit Energie beliefern können. Hast Du z. B. in Brot oder Nudeln - auch in Kartoffeln.

 Dennoch spielen auch kurzkettige Kohlenhydrate eine wichtige Rolle für den Körper. Sie können nach Anstrengung oder Sport dem Körper schnell wieder Energie geben , wichtig für Leistungssportler bei Bedarf.. 

Alles ute.

Es gibt keinen guten oder schlechten Zucker.

Der Körper braucht auch Zucker, um Energie zu gewinnen. Der Zucker aus der normalen Nahrung ist aber ausreichend, so dass keine weiteren "Süßigkeiten" benötigt werden.

Obst ist aus anderen Gründen als Fructose gesund. Einige vertragen den Fruchtzucker auch nicht.

Also nasch lieber ab und an eine Dattel als Schokolade. Aber auch Datteln bitte in Maßen.

In jedem Fall ist Zucker schlecht für die Zähne ;-)

Wenn du unbehandelte, naturbelassene Datteln isst, sind die gesund.

es gibt keinen schlechten Zucker, meistens isst man nur irgendwann zuviel, Datteln sind doch lecker, oder ?

Was möchtest Du wissen?