Eine Bremse am Fahrrad?

7 Antworten

Naja, die 10€ hat wohl jeder über.

Ob es geil ist, irgendwo gegen zu knallen weil eine Bremse ausgefallen ist und keine zweite vorhanden, musst du selbst mit dir ausmachen.

Was machst du denn, wenn du einen Waldweg bergab rollst, dir kommt ein Holzlaster entgegen und deine eine Bremse sagt "nope, heute nicht"? Gut, du kannst noch entscheiden ob du lieber den LKW oder einen Baum knutschen möchtest, aber gesund ist beides nicht.*

Da spare ich mir doch lieber die Arbeit, die zweite Bremse zu demontieren, habe keine Angst vor dem Herrn in der blauen Uniform und laufe nicht ganz so große Gefahr, mir die Knochen zu brechen.

Mir fällt gerade kein Grund ein, warum eine einzelne Bremse besser sein sollte, als zwei. Weißt du einen?

*ok, beim LKW müsstest du noch eventuelle Schäden begleichen, denn selbst wenn du eine Haftpflichtversicherung hast, ist sie raus wenn du wissentlich mit nem unsicheren Gefährt unterwegs warst.

Ich fahr mit der Klasse in einem Monat bisschen im Wald rum und wollt fragen ob es generell illigeal ist mit einer Bremse zu fahren und wenn ja welche Strafen gibt es?

https://www.bussgeldkatalog.net/strassenverkehrszulassungsordnung/65-stvzo/

"Sie führten ein Fahrrad, obwohl die bremstechnischen Einrichtungen nicht den Vorschriften entsprachen." Kostet innerhalb des Geltungsbereichs der StVZO 10€.

Und evtl Leben bzw Gesundheit.

10€ gans easy solangs nicht verschrottet wird oder was anderes alles OK vielen dank für die Antwort

0
@ZKaRiSch

Wenn du wissentlich mit solch einem Fahrrad rumkurvst, zählt auch keine Haftpflichtversicherung. Das heißt, du haftest bei einem Personenschaden bis zur Haftungsgrenze von 3 Mio € pro Geschädigter Person. Eine tolle Idee, sein Leben zu verpfuschen.

1
@ampmark

OK aber ich denke das es soweit nun nicht kommen wird weil ich eher die Straße meide und mehr Wald fahre zumindest was das mit den anderen Personen angeht

0
@ZKaRiSch

Und wie kommst du in den Wald? Und wenn dort andere Leute rumlaufen?

0

 § 65 Abs. 1 S. 2 StVZO: Fahrräder müssen zwei voneinander unabhängige Bremsen haben.

§ 69a (4) StVZO: Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt ferner, wer vorsätzlich oder fahrlässig ein anderes Straßenfahrzeug als ein Kraftfahrzeug oder einen Kraftfahrzeuganhänger oder wer vorsätzlich oder fahrlässig eine Kombination solcher Fahrzeuge unter Verstoß gegen eine der folgenden Vorschriften in Betrieb nimmt: [...]

  • des § 65 Absatz 1 über Bremsen oder des § 65 Absatz 3 über Bremshilfsmittel [...]

Bundeseinheitlicher Bußgeldkatalog: 10,00€, TBNR 365000

Danke für die Ausführliche Antwort

0
@ZKaRiSch

Man ist aber auch für Schäden „unbegrenzt“ haftbar.

1

Was möchtest Du wissen?