Eine bestimmte Zelle in jeder Arbeitsmappe addieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest die Organisation Deiner Reisekostenabrechnungen (RkA) nicht so umständlich handhaben. Anstatt die einzelnen RkA in verschiedene Ordner zu schieben (ohne zu wissen ob geschrieben, eingereicht oder abgerechnet) solltest Du m.E. besser eine "Verwaltung" aufbauen und pflegen.

D.h., eine Datei, in der die relevanten Daten (ggf. auch mit Makro beim speichern) eingetragen werden.
In dieser Datei kann man sich dann den von Dir gewünschten Überblick verschaffen und zwar ohne die Ordner durchsuchen zu müssen.

Ich habe mal ein Beispiel zusammen geschustert.
Neue RkA werden in den Spalten A, C, D und E ab Zeile 11 eingetragen (ggf. per Makro).
In den Zeilen 4 bis 7 ist die Zusammestellung zu sehen (rechnet automatisch bis Zeile 100). In D4 steht die Gesamtzahl der Dateien.
Durch die "bedingte Formatierung" (Überprüfung der Sp E) wird in Sp A der jeweilige Staus nochmals (farblich) angezeigt.

Natürlich ist das nur ein Vorschlag, aber der ist erweiterbar (Reisegrund, benutzte Verkehrsmittel, amtliche Verpflegung usw.).

Gruß aus Berlin

ReisekAbr - (programmieren, Excel, Funktion) ReisekAbr_mitErkl - (programmieren, Excel, Funktion)
Gipfelstuermer 02.03.2017, 12:45

Das ist eine sehr schön Konkurrenzüberlegung zu meiner der Unterschied dürfte wohl sein, dass ich keine Dateien öffnen muss um mir die Werte abzuholen.

Hintergedanke an dem ganzen ist aber, dass die Vorlage für die Reisekostenabrechnung absolut starr ist und ich somit keine Werte übertragen kann.

Daher wollte ich mir eine getrennte Tabelle als Zusammenfassung.xlsm machen, die sich alle Werte abholt, habe festgestellt mein Vorhaben geht auch mit Excel Funktionen, allerdings soll das auch erst ein erster Schritt sein, bevor ich das weiter ausbaue mit Fenster und Buttons, was auf diese Tabelle zugreift bzw. schreibt und das ganze visuell besser darstellt.

Kann dir gerne heute Abend mal wenn ich wieder im Hotel bin meine bereits entwickelte Form rüberschicken.

Habe auch festgestellt, dass VBA so kompliziert gar nicht ist, wenn Basis Programmierverständnis da ist, ist es nur immer eine andere Syntax an die man sich gewöhnen muss.

0

@Britzcontrol

konnte es doch mal schnell machen. Alle persönlichen Eingaben habe ich unkenntlich gemacht.

ich finde sieht gar nicht soviel anders aus als deine Lösung, bis auf das es etwas anders aufgeteilt ist. Die dazu verwendeten Formeln und VBA Befehle kann ich gerne nochmal getrennt hinzufügen, leider kann man keine Bilder in einem Kommentar senden, daher hier die neue Antwort.

Werde mich aber heute Abend nochmal von deiner Lösung inspirieren lassen, vielleicht kann ich daraus ja nochmal einige nützliche Informationen ableiten um die Lösung zu optimieren, an welche Lösung es jetzt mehr angelehnt ist, meine bisherige oder deine, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Hier am Beispiel einer Abrechnung - (programmieren, Excel, Funktion) Und das hier wäre die Übersicht - (programmieren, Excel, Funktion)
Britzcontrol 03.03.2017, 08:26

Damit wir uns nicht falsch verstehen:
Ich wollte Dir keine komplette Lösung aufzeigen, sondern lediglich darauf hinweisen, dass ein Schießen mit Kanonen (VBA) vermieden werden kann.
M.E. ist es nur nötig, nach Erstellen der RkA einige wenige Daten händisch in die Zusammenstellung zu übernehmen um sich den benötigten Überblick zu verschaffen.
Ändert sich (in meinem Beispiel) der Status, ist lediglich in Spalte E der Buchstabe zu ändern und - die Zusammenstellung in den Zeilen vier bis sieben ist aktualisiert. Wenn dann der Bildschirm geteilt und fixiert wird, ist die Übersicht ständig im Blick.

Aber Du wirst das schon schaffen.

Gruß aus Berlin

0
Gipfelstuermer 03.03.2017, 09:25
@Britzcontrol

Danke für deine Hilfe, das war auch absolut kein Vorwurf, ich habe mich nur aus gegebenen Umständen für die Variante entschieden, da ich in den Vorjahren ein loses System hatte einfach einreichen, aufschreiben welche Summe etc. und abhacken, doch dann passierte es immer mal wieder, das ich auf eine Überweisung wartete und dann hieß es seitens der Geschäftsführung KW35 und 36 haben sie ja auch nie eingereicht.

Dieses Jahr wollte ich das professionell aufziehen und so viele menschliche Fehler wie möglich vermeiden. So verschiebe ich wenn mal wieder mit meinem Laptop im Büro sitze die Abrechnungen von geschrieben in eingereicht und drucke sie direkt aus und reiche sie ein, somit ist es in beiden Punkten aktualisiert, beim nächsten öffnen und aktualisieren der Tabelle habe ich direkt den neusten Stand ohne das ich etwas vergessen könnten. Das einzige was ich manuell eintragen muss, ist das Datum und die Summe von Überweisungen, aber ich denke das geht zu verschmerzen

Und ganz nebenbei hat es was VBA angeht einen Lernfaktor, delnn einem fällt immer noch etwas ein was man besser machen könnte, übersichtlicher etc. ist jedenfalls alle mal zielführender als irgendwelche losen Tutorials durchzuarbeiten.

Aber tendenziell gebe ich dir recht, es ist etwas hochgestochen, dennoch danke ich dir für deine Tipps einige sinnvolle Sachen konnte ich daraus mitnehmen.

Gruß
Gipfelstürmer

0
Britzcontrol 09.03.2017, 09:01
@Gipfelstuermer

Freut mich, Dir geholfen haben zu können.

Danke für die hilfsreichste...

Gruß aus Berlin

PS: Ich nutze (als Privatkrankenversicherter) ein ähnliches System für meine Arztrechnungen. Dienstreisen (Reisekostenabrechnungen) sind Vergangenheit.

0

mal angenommen auf Arbeitsblatt1 'Tabelle1' steht auf D20 erstes Ergebniss,

auf Arbeitsblatt2 'Tabelle2' zweites Ergebniss usw und auf einem anderen Arbeitsblatt möchtest du die Summe dann machste dies:


=SUMME(Tabelle1.D20;Tabelle2.D20;Tabelle3.D20)

der einzige Trick dabei ist dass du vor der Zelle den Namen des Arbeitsblattes angeben mußt. Dann werden auch mehrere Arbeitsblätter berechnet

newcomer 28.02.2017, 08:27

um die Formel nicht ständig neu machen zu müssen sprich wenn neue Arbeitsmappen hinzu kommen erstellste gleich 52 Wochen für 1 Jahr. Das D20 Feld füllste zuerst mit 0 so das kein Summierfehler entsteht.

Am ersten Arbeitsblatt werden dann die Summen gebildet also das ist immer fix

0
sternbirger 28.02.2017, 09:42
@newcomer

Also so wie newcomer das geschrieben hat, würde ich das auch machen.

Ich hab eben ausprobiert, ob man nicht sonst manuell "Arbeitsblatt2!D20,..." eingeben kann, jedoch fehlt dann für Excel der Bezug. Also geht das nicht, solange die Mappe nicht schon existiert.

Und wenn du einfach im Vorfeld mehrere (leere) Arbeitsmappen erstellst? Dann kannst du ja in der Zusammenfassung diese leeren Mappen einberechnen

0
Gipfelstuermer 28.02.2017, 17:24
@Gipfelstuermer

Um jetzt nicht auf jeden Kommentar gesondert eingehen zu müssen Schreibe ich zusammengefasst mal hier. 

Zunächst denke ich wird hier etwas verwechselt. Wir reden hier von 2 verschiedenen Dingen. 

Mit Arbeitsmappe meine ich das gesamte Dokument das wie oben genannt z.B. folgenden Namen trägt. 

Reisekostenabrechnung 2017 - XY - KW 05

Sprich in jedem Dokument befindet sich nur eine einzige Tabelle. Das hat den einfachen Hintergrund, dass ich so die Möglichkeiten habe diese zu kategorisieren, indem ich sie einzeln in einen von 3 Ordnern einordnen kann. 

- Geschrieben

- eingereicht

- abgerechnet

Und alle die ich unter eingereichte habe möchte ich zusammen rechnen um zu schauen was ich noch bekomme. Alle im Ordner abgerechnet gleiche ich mit dem ab, was mir auch die Firma überwiesen hat.

Der Ordner geschrieben ist rein Für mich damit ich noch weiß was ich noch einreichen muss.

Und genau darum geht es mir ja ich will das nicht händisch machen sondern Excel für mich arbeiten lassen sonstige kann ich es ja gleich mit dem Taschenrechner machen und nicht zuletzt auch weil ich dadurch wieder etwas über Excel lerne. 

0

Was möchtest Du wissen?