Eine bestimmte Tür verursacht bei mir jedes Mal aufs Neue Tinnitus! Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist irgendein extrem hoher Ton, der beim Türöffnen entsteht, den aber andere nicht mehr hören können. Erwachsene hören in der Regel höchstens noch bis 16.000 Htz.

Besorge Dir doch mal Teflonspray und sprühe es in die Scharniere.

Wenn das nicht hilft, und es passiert nur bei dieser Glastüre, dann ist es Glasnost. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von karrrl
02.10.2016, 17:41

Am besten er umgeht die Tür und benutzt den Noteingang.

0

Ich kenne dieses Phänomen in ähnlicher Form, nämlich bei einigen Fahrstuhltypen, insbesondere die kleineren von Otis. Wenn ich da einsteige summt es immer ganz hochfrequent laut. Wenn ich den Fahrstuhl verlasse, ist natürlich auch der Ton weg.

Kann mir bei deiner Beschreibung nur vorstellen, dass du (bewusst) höhere Fequenzen als andere Menschen hören kannst, das gibt es vereinzelt. Allerdings würde eine dauerhafte Schädigung nur vorkommen können, wenn der Ton der Tür, welcher vermutlich durch die Elektrik verursacht wird, lauter als 85db ist. Das kann ich mir kaum vorstellen oder ist der Ton beim vorbeigehen sehr laut oder gar schmerzhaft?

Wenn du zu den Menschen gehörst, die noch in den Ultraschallbereich reinhören können, kann es sein, dass dieses Türgeräusch dein Hörzentrum irritiert und im Hörgedächtnis bleibt. Das ist eine Fehlverarbeitung des Gehirns. Es hilft, nicht auf diesen Ton zu hören, weil du sonst Gefahr läufst dich durch das Angstgedächtnis (Angst/Panik) auf diesen Ton zu fokussieren und dann wird das Gehirn ihn erst recht nicht vergessen.

Versuch mal folgendes. Hol dir mal Ohrenstöpsel mit nem Band dran und steck dir die Dinger rechtzeitig rein wenn du da durchgehst. Mach das mal eine Woche und berichte dann, ob es noch ein Problem gibt.

PS: Allein die Detailtiefe deiner Frage zeigt, dass du hier wahrscheinlich nicht trollst. Was mich noch interessiert: Hörst du sonst hohe Töne sehr gut (Alte Röhrenfernseher, quieteschende Bremsen, summende Elektrogeräte/Transistoren, Neonröhren usw.?) Das würde zu meiner o.g. Theorie passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das musst du mit deinem Vorgesetzten besprechen. vielleicht ist da was kaputt. vielleicht bist du aber sehr empfindlich, wenn sich keine weiteren Kollegen daran stören, nur du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naturmacht
30.09.2016, 15:05

Kann schon sein, aber das erklärt immer noch nicht, wieso ich das nur bei dieser einen Tür und sonst im normalen Alltag nirgends habe.

Trotzdem danke^^

0

tinnitus darunter Leide Ich nun auch.

Machst Du Sport. Fitness oder Schnellschwimmen ?

Ich Frage deswegen da dies wenn die Bewegungen nicht richtig ausgeführt werden auf die HWS gehen können. Und wenn Du den Raum betrittst Du vielleicht verbiegen musst, sodass die HWS mit verbogen wird. Es dauert eine zeitlang  bis diese wieder ausrichtet. Und dann zischt es.

Oder lassen sich beide Türen problemlos öffnen oder brauchst ein wenig Kraft dazu. Denn dann herrscht Druck und lässt es zischen bis sich der Druck wieder an geglichen hat.

Probiere es aus, stecke dir vorm durchgehen Ohrenstöpsel in beide Ohren, merkst danach selbst das Ergebnis.

Wie ernährst Du Dich ? Könntest auch Zink mangel haben .Und genau der Dtuckunterschied zwischen den Türen könnten das auslösen.

Hmm.. schau mal ob das hilfreich ist :

http://www.osteopathie.info/symptome/tinnitus/

Kopf hoch !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?