Eine Bekannte fällt immer wieder auf die falschen Männer rein, wie kann ich ihr helfen(ggf. mit einem guten Buch)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hat sie Angst vorm Alleinsein,oder verliebt sie sich zu schnell.Mit 30 sollte man da wirklich nicht mehr zu Naiv an die Sache rangehen.

Denke kannst nicht viel machen Sie selbst aus den Fehlern lernen lassen ,auch wen es bei ihr länger dauert das zu kapieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist jetzt zwar schon einige Monate her, aber ich hoffe meine Antwort bringt noch was. Ich habe das selber alles durchexerziert. Ich war genau so wie deine Freundin. Im Grunde genommen war meine Jugend mit Mobbing durchzogen, mit meinem Vater habe ich kein gutes Verhältnis und ich habe immer Halt und Liebe gesucht, bis ich immer wieder an die falschen Männer geraten bin. Irgendwann habe ich mich selber hinterfragt und angefangen daraus zu lernen. Sie kann es nicht verstehen was du ihr sagst, bevor sie es nicht wirklich richtig begriffen hat. Manche schaffen es schon mit wenigen Pleiten wie ich, bei sich selber anzufangen nach zu schauen, was ist bei mir oder in mir los, dass ich immer solche Leute treffe und auch anziehe und andere machen ihr halbes Leben so weiter. Du kannst gar nichts machen, was deine Freundin braucht ist eine Therapie, wo sie die Gründe herausfinden kann, warum sie immer wieder solche Leute anzieht und vor allem, warum sie immer so naiv und blauäugig ist. Ich meine, wenn man einmal ins Feuer gegriffen hat, dann greift man normalerweise nicht nochmal rein. Es gibt halt auch so Charaktere, da zählte ich mich früher auch dazu, die sind gutmütig, blauäugig, hochsensibel und glauben alles was einem jemand erzählt, wollen in allem und jeden nur das Gute erkennen. Aber so funktioniert es leider nicht. Wir müssen mit den Männern spielen, die Unnahbare manchmal spielen, gewisse Strategien entwickeln, ansonsten wird man nur verletzt, leider ist dem so. Ich wollte es auch lange nicht glauben, war zu offen, zu ehrlich, zu naiv und gelangte dann in eine absolute Katastrophe, wo ich erst langsam begriffen hatte, was es mich gekostet hat und wie man sich verhaltet. Viele Männer sind auch oftmals wirklich extrem falsch und schwer zu durchschauen da wird es sogar für die erfahrenste Frau schwierige deren Spielchen zu durchschauen. Ich weiß wovon ich rede, ich hatte die absolute Hölle hinter mir, ich hatte mich total in eine Geschichte verrannt, welche keinerlei Zukunft hatte und obwohl ich nichts mit den beiden Männern hatte, kam ich in eine absolute emotionale Katastrophe rein, erst dann ist mir aufgefallen, dass ich einige unerlösten Themen mit mir rumschleppe, ich habe mich dann daran gemacht, mir selber zu helfen und an mir zu arbeiten, aber das ist Schwerstarbeit und nicht jeder schafft das. Es ist immer wieder eine Herausforderung sich zu hinter fragen. Das tun manche ungern, verschließen lieber davor die Augen und geraten dann immer wieder in die gleichen alten Verhaltensmuster rein. Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 20er sind zim Fehler machen da, in den 30er lernt man daraus.

Altes sprichwort

Lass sie auf die nase fliegen, ist anscheindend noch nicht richtig geflogen denn dann würde sie etwas lernen. Du kannst da gar nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab schon so oft meinen besten Freund mit einem Buch verprügelt, aber es half nichts. Ich habe alles probiert: Brockhaus, Duden, Ecce homo, Grammadux. Manche Menschen werden ihre Fehler einfach nicht los. Da hilft kein betteln und bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann dir einige Bücher empfehlen: die Bibel, Herr der Ringe, Atlanten... oder am besten die ganze Brockhaus-Reihe. Hauptsache dick und schwer, damit's schön knallt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amaru7
13.07.2016, 02:25

Hahaha, Eine ausgezeichnete Antwort

0

Was möchtest Du wissen?