Eine ausbildung als erzieherin was brauvh ich alles?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich komme aus Niedersachsen und habe erst zwei Jahre die Sozialassistentenausbildung gemacht und dann zwei Jahre Erzieherausbildung, bzw. ich habe jetz noch sechs Wochen Ausbildung vor mir und bin dann fertig.

Das scheint aber von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich zu sein, das heißt, dass wahrscheinlich auch die Bedingungen von Bundesland zu Bundesland verschieden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In BW brauchst du z.B. kein Praktikum vor der Ausbildung. Du musst dich einfach mit deinem Halbjahreszeugnis auf einer sozialpädagogischen Schule anmelden. Es kommt zu einem Vorstellungsgespräch und dann bekommst du Bescheid, ob du angenommen wurdest. Die Ausbildung geht 4 Jahre, das letzte Jahr ist das Anerkennungsjahr, wo du schon etwas Geld verdienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an in welchem Bundesland du lebst. In Sachsen-Anhalt ist es so, dass du 2 Jahre Sozialassistent oder Kinderpflege machen muss an der Berufsschule & dann nochmal 2 oder 3 Jahre (bin mir nicht sicher) den Erzieher danach. Dazu musst du dich nach dem Sozialassistenten oder nach der Kinderpflege nochmal neu bewerben an der Berufsschule. Also du wirst dann nicht automatisch in die nächste Ausbildung übernommen.
In Baden-Württemberg weiß ich, dass du da gleich die Erzieher-Ausbildung machen kannst. Da musst du vorher nicht's anderes machen.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache auch eine Ausbildung zur Erzieherin und bei mir in Hessen ist es so, dass man eine zweijährige ausbildung zur sozialassistentin oder eine andere zweijährige einschlägige ausbildung haben muss, um die Ausbildung zur Erzieherin beginnen zu können... Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten wie zb ein au pair Jahr oder ein freiwilliges soziales Jahr vor der Ausbildung zur Erzieherin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derekshepherd
24.04.2016, 20:47

und die Erzieher ausbildung dauert 3 statt 2 Jahre

0

Berufssschule wird dir vorgegeben. Ansonsten nach dem Unterschreiben des Vertrages nach Fragen, wenn es nicht drin steht.

Voraussetzung kenn ich jetzt nicht, aber viele Bekannte von mir machen dir oder machten die.

Was du wirklich dafür brauchst sind Nerven aus Stahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,
ich bin im Anerkennungsjahr und bei uns in NRW hast du diese vier Möglichkeiten:

▪Voll Abitur
▪Fachabitur z.b. im Bereich Gesundheit und Erziehung
▪Ausbildung zum Sozialhelfer
▪Ausbildung zum Kinderpfleger

Danach kannst du die Ausbildung zur Erzieherin machen. Die Ausbildung geht insgesamt 3 Jahre, davon sind 2 Jahre schulisch und 1 Jahr (das Anerkennungsjahr) Praktisch.

Hoffe ich konnte helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marsln
24.04.2016, 21:22

ich hab es ausversehen Negativ berwertet sorry. ich komme auch aus NRW und möchte gern nach meinem Abschluss an der Realschule halt eine Ausbildung zur Erzieherin anfangen.. ich kenne jemanden und er meinte zu mir das ich halt mind. 6 oder mehr monate praktikum machen wie du sagtest 1jahr praktisch und dann 2jahre eine schulische ausbildung. das ding ist aber ich möchte kein Abitur machen auch wenn es mir vieles erleichtern würde oder sonst was.. und ja deswegen ist ja dann entweder die Ausbildung zur sozialhelferin oder zur Kinderpflege da wobei ich jetzt grad nicht weiss wofür ich was brauche wenn ich in einem kindergarten später anfangen will.

0
Kommentar von KariYagamie
24.04.2016, 21:52

Wer auch immer dir gesagt hat, dass du nur ein paar Monate Praktikum machen musst und du dann direkt die Erzieher Ausbildung machen kannst, hat so was von unrecht!!! Du brauchst auf jedenfall eine, wie bereits vob mir aufgezählten, vier Voraussetzungen. Ich wollte damals auch kein voll Abitur machen, einfach weil mich das an meiner Schule nicht angesprochen hat. Ich habe aber nach der 10. Klasse jedoch mein Fachabitur für den Fachbereich Gesundheit und Erziehung gemacht, das ging 2 Jahre und hat sich bereits oberflächlich mit dem Themen der Erzieher Ausbildung beschäftigt. Ich musste aber 12 Wochen Praktikum z.b. in einem Kindergarten außerhalb der Schulzeit (also z.b. in den Ferien) um mein volles Fachabitur zu bekommen und damit ich die Erzieher Ausbildung machen konnte. Wenn du jedoch absolut kein Abitur machen möchtest, dann mache am besten die Ausbildung zur Kinderpflegerin. Die Ausbildung dauert genau so wie das Fachabitur 2 Jahre. Ich habe während meines ersten Jahres in der Erzieher Ausbildung gemerkt, dass die Klassenkameraden mit der Kinderpfleger Ausbildung mehr Fachwissen haben. Aber das gleicht sich spätestens im zweiten Jahr aus ;) Ob du es jetzt gerne hören möchtest oder nicht, aber wenn du wirklich Erzieherin werden möchtest musst du insgesamt 5 Jahre an Ausbildung einplanen. 2 Jahre Fachabitur oder die Kinderpfleger Ausbildung und dann kannst du erst die 3 Jahre Erzieher Ausbildung machen (und diese bestehen dann aus 2 Jahre schulisch und 1 Jahr praktisch).

0

Stimmt das?

Ja. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?