eine Aufnahme transkribieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann schon verstehen, dass das für dich nicht so einfach war. Die Person spricht etwas leise und undeutlich und leicht umgangssprachlich.
(Manchmal werden auch Sätze abgebrochen.)

Hier meine Transkription:

Ah, nein, überhaupt nicht. Ich hab' g'rade 'ne Vorlesung gehabt über Deutsch als Fremdsprache und da ist das vorgekommen.
Ja, wir müssen jetzt bald 'nen Vortrag machen über irgend 'ne Sprache und wie das für die Menschen ist, dann Deutsch zu lernen.
Ich bin da (auch noch nicht ...)
Ich weiß nicht, ich hab' schon meine zwei Partner, mit denen ich das Referat zusammen mach'.
Ja, mehr weiß ich nicht. Vielleicht nehm' ich auch Kantonesisch.
Wie läuft das eigentlich bei dir? Fängst du jetzt auch bald an zu studieren?

Ich bin da (auch noch nicht ...)

...weit

0
@StephenCheung

Das "weit" konnte ich hier kaum verstehen, da es sehr leise gesprochen war.
"Ich bin da auch noch nicht weit." kann in diesem Zusammenhang aber nur bedeuten, dass er noch nicht weit mit dem Vortrag ist, den er halten muss. (Bis jetzt hat er nur die beiden Partner, mit denen er das Referat halten muss, aber sie haben wohl noch nicht mit der Arbeit angefangen.)

1

Auf Apostrophe solltest du beim Transkribieren verzichten (außer bei Genitiven, z.B. Jens' und Max' Haus). Bei der ersten Person Singular (ich mach) sind sie sogar falsch, ansonsten stören sie nur den Lesefluss und das Schriftbild.

Hier die Transkription.

________

Ah, nein, überhaupt nicht. Ich hab grade ne Vorlesung gehabt über Deutsch als Zweitsprache und Deutsch als Fremdsprache, und da ist das vorgekommen. (Cut.) 

[Und] ja, wir müssen jetzt bald nen Vortrag machen über irgendne Sprache und wie das für die Menschen ist dann, Deutsch zu lernen. (Setzt an zu sprechen; unverständlich.) Ich weiß nicht, ich hab schon meine zwei Partner, mit denen ich (den) das Referat zusammen mach. Ja, wer weiß. Vielleicht nehm ich ja Kantonesisch oder sowas. (Cut.)

Wie läuft das eigentlich bei dir? Fängst du jetzt auch bald an zu studieren?

Was meinst du mit  (den)? Danke!

ich habe schon meine zwei Partner, mit denen ich (den) das Referat zusammen mache.

0
@StephenCheung

Der Sprecher in der Audioaufnahme setzt zuerst dazu an, ein anderes Wort zu benutzen und sagt ›den‹. Dann bessert er sich aus und sagt ›das Referat‹.

0

Bitte sehr:

Ah, nein, überhaupt nicht. Ich hab gerade ne Vorlesung gehabt über Deutsch als Zweitsprache und Fremdsprachen und da ist das vorgekommen.
Ja, wir müssen jetzt mal nen Vortrag machen über irgend ne Sprache und wie das für die Menschen ist, dann Deutsch zu lernen.
Genau, und, ich weiß nicht, ich hab schon meine zwei Partner, mit denen ich das Referat zusammen mach. Ja, wer weiß, vielleicht nehm ich ja Kantonesisch oder sowas.
Was ist eigentlich bei dir? Fängst du jetzt auch bald an zu studieren?

Da haben wir wohl parallel gearbeitet. ;-)

1
@adabei

:-))
Ich mach sowas gern.
Und ja, war nicht einfach, auch wegen all der Straßengeräusche.

4
@StephenCheung

@StephenCheung:
So unterschiedlich sind unsere beiden Versionen gar nicht. (Ich habe noch einmal in die Aufnahme reingehört.)
- Ob es "wir müssen jetzt 'bald' nen Vortrag machen" oder "wir müssen jetzt 'mal' nein Vortrag machen." weiß ich immer noch nicht. Da habe ich selber auch gezögert. Beides könnte man hören und beides würde einen Sinn ergeben.
- "Ja, wer weiß, vielleicht nehm' ich ja Kantonesisch oder sowas."
Hier hat sicher @latricolere recht. Da hab' ich mich verhört.
- Am Schluss sagt der Sprecher aber sicher "Wie läuft das eigentlich bei dir?"

Wie du siehst, musst du einfach unsere zwei Transkriptionen zusammen mischen. Vier Ohren hören manchmal mehr als zwei. :-))

1

Was möchtest Du wissen?