Eine Art der Synästhesie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Doch dass ist völlig normal. Nur ist es bei dem einen stärker ausgeprägt als bei dem anderen. Es ist aber völlig normal dass man Gefühle mit Dingen oder auch Abstrakten Gedanken verbindet. Im Grunde muss das auch so sein, damit unser Denken effizient funktioniert. Bei dir scheint es stärker ausgeprägt zu sein, bei den meisten Menschen ist es eher unbewusst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ancanei
12.11.2016, 20:05

Lieber MonkeyKing, ich glaube eher, dass du selbst Synästhetiker bist. Die meisten unter uns hielten es für völlig normal, der bekannteste Zeitgenosse dürfte wohl Jürgen Domian sein und jaaaa, auch er hielt es viele Jahre für völlig normal. Er hat sich halt geirrt - wie ich übrigens auch. Es ist alles andere als völlig normal :)

0

Hallo! Das klingt durchaus nach einer Form von Synästhesie. Ich selber habe Synästhesie und mir kommen deine Beschreibungen sehr bekannt vor. Ich sehe Gefühle in Farben und habe Empfindungen gegenüber Zahlen, zum Beispiel ist die 9 traurig und die 4 ist mein Feind .... klingt also voll nach Synästhesie ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das sind synästhetische Ausprägungen, vielleicht kuckst du mal im Internet was man daraus cooles machen kann;), es gibt zum Beispiel Leute für die ist jeder Buchstabe eine Farbe, und dann können sie viel leichter Sprachen lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Das sind alles synästhetische Wahrnehmungen, die du hast.
Man denkt solange, dass das alle genauso wahrnehmen bis man sich darüber austauscht und merkt, dass andere nicht so wahrnehmen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?