Eine 13 jährige steht auf mich (17)..?

15 Antworten

Da du sie nicht drauf ansprechen willst, könnte das schwierig werden. Geh ihr einfach aus den Weg, wenn sie in der Küche ist, geh eben nicht in de Küche. Wenn sie im Wohnzimmer ist, geh nicht ins Wohnzimmer. Falls es trotzdem nicht aufhört kannst du nix anderes tun als mit ihr zu sprechen

38

super lösung auf dauer...

klar textreden, einmal kummer, der vergeht, fertig ist die geschichte.

0

Du MUSST sie aber darauf ansprechen. Sag ihr das dir 4 Jahre Altersunterschied einfach zu viel sind. Klar wird sie traurig sein, aber das vergeht auch wieder. Sagst du nichts wird sie ewig hoffen. Das ist auch nicht das wahre. Ich denke auch das es eher Schwärmerei als echte Liebe ist.

Vlt  hilft es, wenn du einfach nicht zu Hause bist? Aber das ist natürlich auch keine Dauerlösung. Es kommt auch darauf an wie oft sie bei euch ist. Vlt kannst du ja auch einfach in deinem Zimmer bleiben. 

Aber wenn sie dich wirklich mag, du sie aber nicht, wird sie wohl enttäuscht sein, egal ob du sie ansprichst und es ihr sagst oder sie ignorierst.

Wenn du dir sicher bist und es schlimmer wird, solltest du sie aber vlt doch eventuell darauf ansprechen

Tochter macht alles im Haushalt, Bruder nichts

Hallo, es betrifft mich nicht selbst, aber es ärgert mich tierisch: meine Freundin ist 19 und solange ich denken kann musste sie ihrer Mutter im Haushalt sehr viel helfen, kochen helfen (und nicht nur Tisch decken, richtig kochen), das ganze Bad für die Familie putzen, Wäsche machen, die Mutter ist leidenschaftliche Tortenbäckerin und backt ständig für Freunde Kuchen - die Tochter wird nichtmal gefragt, sie muss beim Backen helfen. Dieses Wochenende zum Beispiel muss sie alle Verabredungen mit Freunden absagen, weil ihre Mutter sie für ein gutes Dutzend Torten für eine Hochzeit eingeplant hat. (Kein Scherz. 13. Torten. Ich lang mir nur noch an den Kopf). Wenn sie etwas nicht fertig hat, wird sie geschimpft und die Mutter ist enttäuscht und wirft ihr vor, nie was zu machen. Der Vater arbeitet extrem viel und hilft deshalb nicht. Der 22-Jährige Bruder hat in seinem Leben noch nichts geleistet, hat Ausbildungen abgebrochen, zockt den ganzen Tag, kommt und geht wann er will, schläft tagsüber und dreht nachts die Musik auf (ich hab das ja auch schon mitgekriegt.) Wenn es Essen gibt, lässt er sich holen sobald alles fertig ist, wenn er satt ist, steht er vom Tisch auf ohne seinen Teller wegzubringen. Wenn er keinen Bock hat, kommt er garnicht. Die Arbeit schwänzt er oft und macht krank, um zocken zu können. Ärger kriegt er dafür nicht wirklich. Meine Freundin hat heute das Bad geputzt und sich geweigert die Toilette zu putzen, weil sie das so sehr ekelt (ihr Bruder spült manchmal nicht, auch schon erlebt....) Ihre Mutter war natürlich stinksauer. Daraufhin meinte sie, ihr Bruder könnte die Toilette genausogut putzen, er benutzt sie schließlich auch. Ihre Mutter antwortete "Ach, soll ich wieder alles machen?" (was hat das mit dem Bruder zu tun? da geht sie nie drauf ein) Während der Abi-Zeit war's noch viel schlimmer, die Tochter bekam überhaupt keine Auszeit. Wenn sie lernen wollte, hat sie ihre Mutter oft weggeholt, damit sie beim Kochen hilft. (Kochen heißt da 3 Gänge mindestens, ihre Mutter kocht so gerne) Kennt ihr Eltern, die ihre Kinder vom Lernen ABHALTEN? Sie war völlig überfordert damals. Das ist doch nicht fair. Diese Familie passt richtig in das Bild "erstgeborener Sohn ist der Prinz, und Mädchen sind zum Putzen und Kochen da, selbst wenn sie Abi schreibt und der Sohn arbeitslos ist" Was kann man da tun?

...zur Frage

ich brauche tipps damit ich mich trau ihn anzuschauen.

hallo, also da gibt es so einen jungen in meiner parallel klasse. es ging mal das gerücht rum das er auf mich steht, ist aber schon ein bisschen her. aber ich glaube er steht immer noch auf mich weil er mich ziemlich oft anschaut und auch anlächelt. ich find ihn auch voll süß aber das problem ist das ich mich nicht so oft traue ihn anzuschauen. ich merk das er mich anschaut weil ich das von der seite sehe und meine freundin sagt auch das er mich ziemlich oft anschaut. immer wenn er mir entgegenläuft schaut er mich an aber ich schau ihn automatisch nicht an auch wenn ich will! ich weiß nicht wieso. ich will aber nicht dass er denkt ich hab kein interesse. und wenn ich mich mal trauen würde ihn anzuschauen dann bin ich mir sicher das er mich anschreiben oder anreden würde. ich möchte nämlich nicht den ersten schritt machen ich will nur das er merkt dass ich ihn auch anschaue oder anlächel und so weiß er das ich ihn auch mag. ist etwas kompliziert aber ich hoffe ihr habt hilfreiche tipps für mich. danke eure anna :)

...zur Frage

Stehen erfahrene Frauen auf unerfahrene Jungs/männer?

zB eine 25 jährige hatte oft und mit vielen Männern geschlechtsverkehr würde sie es reizend finden jemand zu haben der das komplette Gegenteil ist? Danke,tschüüss.

...zur Frage

auf was stehen 13 jährige jungs? und auf was auf garkeinfall?

frage steht ja schon oben würde mich über ernst gemeinte antworten freuen

...zur Frage

Was stehen mir für Leistungen von Ämtern zu?

Hallo. Ich bin 18 und wohne noch bei meinen Eltern und gehe zur Schule. Wir haben seit Jahren Probleme in der Familie und deshalb auch oft das Jugendamt im Haus. Ich hatte bis vor 3 Jahren auch eine Familienhelferin, mit der habe ich bis heute noch täglichen Kontakt.

Sie meinte jetzt zu mir, dass ich mich über meine Sozialleistungen informieren solle, da ich ja jetzt 18 bin.

Mein Vater geht nämlich mieserabel mit Geld um, ich bekomme 30€ Taschengeld und ein Ticket. Er weigert sich teilweise auch mir Geld für das Ticket zu geben. Wir haben auch ab dem 20. kein Geld/Essen mehr und müssen von den Nachbarn leihen.

Mein Vater kann absolut nicht mit Geld umgehen, wir sind damals aus der Wohnung geflogen, weil er auf Grund seiner Spielsucht die Miete nicht gezahlt hat und er hat über 10.000€ schulden bei Quelle und Otto, da er von dem Geld spielen gegangen ist.

Mittlerweile leben wir von Hartz IV + Frührente und Pflegegeld meiner Mutter, da sie auf Grund eines Schlaganfalls seit 2010 im Rollstuhl sitzt und nicht sprechen kann. Und Kindergeld für mich und meinen 23 Jahre alten Bruder, der auch noch zu Hause wohnt und eine Ausbildung macht.

Mittlerweile fängt mein Vater denke ich mit der Spielsucht wieder an... Er hat letztens 120€ für Münzen für ein Onlinespiel ausgegeben....

Also. Mit dem Geld läuft es nicht so.

Welche Leistungen stehen mir zu ?

Am liebsten würde ich ausziehen. Mein Freund (20) hat jetzt auch vom Amt eine eigene Wohnung genehmigt bekommen, wegen familiärer Probleme.

Also dass es möglich ist weiß ich.

Allerdings schrieb bei ihm den Brief ans Amt seine Psychologin. Vorher hatte er es alleine versucht und da hieß es nein.

Ich war seit 2 Jahren schon nicht mehr in Behandlung und muss mich bald erst auf eine Warteliste setzen lassen.

Meine ehemalige Familienhelferin wûrde mir da auch nicht großartig helfen, weil sie selbst sehr viel arbeiten muss und will dass ich Sachen alleine schaffe.

Was soll ich tun? Welche Leistungen stehen mir persönlich zu?

Ich habe gelesen, dass solange ich zu Hause lebe, mir nichts zu steht, auch nicht wenn ich 18 bin. Stimmt das?

...zur Frage

Ich kapsel mich mer weiter ab (Familie)?

Ich bin Tante geworden. Mein kleiner Bruder ist jetzt Vater. So weit, so gut. Ich bin ja vor knapp einem Jahr umgezogen. Seit dem kapsel ich mich irgendwie kontinuierlich immer weiter ab von meiner Familie. Ich habe 2 Brüder und halt meine Mutter und Papa. Mit meinen keinen Bruder habe ich mich wirklich noch nie gut verstanden. Als die Nachricht kam, dass ich Tante bin habe ich ersteinmal geflucht und dannach geheult. Ich weiß nicht warum ich war sauer und traurig zugleich.Mittlerweile finde ich meinen Neffen eigendlich ganz süß, aber irgendwie interessiert er mich auch nicht. Generell Interesse ich mich irgendwie nicht für meine Familie. Mein großer Bruder und meine Mum schreiben mittlerweile immer mit meinem Freund, wenn sie etwas neues wissen wollen. Vorhin haben sie darüber geschrieben, dass ich mich ja nie melde, und mein großer Bruder meinte, dass ich das ja noch nie gemacht habe. Das stimmt ja auch, aber wenn meine Familie weiß, dass ich mich nicht oft melde, warum wundern sie sich dann überhaupt?

Irgendwie tuen mir meine Eltern auch leid, weil ich mich nicht melde, ich bekomme es irgendwie nicht gebacken. Meine Mutter ist besonders traurig deswegen. Zu ihr habe ich irgendwie auch ein extrem schlechtes Verhältnis, auch wenn sie mich über alles liebt. Ich möchte nicht, dass meine Familie traurig ist, weil ich mich nicht melde. Ich will einfach Abstand.

Am Anfang des Jahres kam raus, dass mein Kleiner Bruder einen bewaffneten raubüberfall (ohne verletzte) mit seinem Kumpel begangen hat, weil der Kumpel schulden beim Dealer hat(te). Die Verhandlung war bestimmt schon, oder ist demnächst. Ich habe keine Ahnung, von meiner Familie meldet sich ja auch nie jemand bei mir. Ich weiß, das könnte auf Gegenseitigkeit beruhen, aber naja, fühle mich schlecht, weil wenn ich meiner Mum schreibe ich nur irgendwelche Fragen zu irgendwelchen Problemen stelle. Smaltalk bekomme ich nicht hin. Ich komme mir vor, wie die schlechteste Tochter der Welt.

Ich habe den Vergleich zur Familie von meinem Freund. Seine Eltern kommen z.B. auch mal ein Wochenende vorbei und besuchen uns. Von meiner Familie würde keiner zu mir fahren (ca. 3-4 h mit Auto)wenn ich nicht explizit darum bitte.

Zu dem steht mein Geburtstag leider bald an ich will nicht, dass irgendwer anruft, weder meine Brüder, Eltern, Großeltern, Freunde,... . Ich habe da keine Lust drauf. Ich will nicht, dass sie mir Aufmerksamkeit schenken. Ich hasse es im Mittelpunkt zu stehen. Ich hasse Geschenke. Am liebsten arbeite ich an meinem Geburtstag, dass habe ich wenigstens einen Grund nicht ans Telefon zu gehen.

Naja. Heute hatte ich dann noch eine Therapiestunde, wo ich das alles ansprechen wollte. Ich habe es nicht geschafft. Irgendwie belüge ich alle immer, sage, dass alles in Ordnung ist. Das ist es aber nicht. Der nächste Termin ist in 4 Wochen, weil sie Urlaub hat und sonnst nichts frei war. Sie hat mir angeboten, auf den AB zu sprechen, aber ich weiß nicht, ob ich das machen sollte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?