Einbruchsvorsorge: "Wohnungstür" ist keine. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Antwort von ScharldeGohl steht schon das wesentliche drin. Wenn der Vermieter nicht so recht bereit ist, das Geld für eine einbruchhemmende Wohnungstür einschließlich fachgerechter Montage mit passender Türzarge etc. auszugeben, dann kommt es darauf an, wie viel DIR die Sache wert ist.

Wenn Du vorhast, noch lange in dieser Wohnung zu bleiben, dann könntest Du anbieten:

- die Kosten für die Nachrüstung zu übernehmen

- die Angebotseinholung, die Beauftragung und die Beaufsichtigung der Handwerker selbst zu machen

- die optische Ausführung zuvor mit dem Vermieter abzustimmen.

Da es sich um eine Änderung an Teilen handelt, die fest zur Wohnung gehören, brauchst Du auf jeden Fall das Einverständnis des Vermieters dafür. Aber unter den oben genannten Bedingungen sollte es nicht so schwierig sein, die zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ihr bei Einzug den Zustand der Wohnungstür als gegeben akzeptiert habt, könnt ihr ihn jetzt nicht einfach als Mangel deklarieren. Natürlich könntet ihr das, was würde euch nicht weiter bringen denn ihr habt keinen Anspruch darauf.

Was man definitiv machen könnte, wäre den Vermieter mit Hinblick auf die aktuelle Einbruch Situation in der Gegend darauf hinzuweisen, dass es doch vielleicht sinnvoll wäre, eine modernere und einbruchsichere Wohnungstür zu installieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comale
02.11.2016, 10:00

Danke. Ja, das war mir schon klar. Meine Hoffnung richtete sich eher auf einschlägige rechtlichen Regelungen (die es in einem so hoch regulierten Land wie D ja durchaus geben könnte...). Wenn ich Deine Antwort jetzt etwas weiter auslege, dann könnte ein Vermieter wohl durchaus auch einen Vorhang vor den Wohnungseingang hängen und das für ok und angemessen erklären...

0
Kommentar von ScharldeGohl
02.11.2016, 10:02

das klingt etwas übertrieben, und ich bin auch für einbruchsicherungen kein Fachmann. Was ich allerdings weiß, ist ein gerüttelt Maß von Vertragsrecht. Und da ist es ebenso, dass Dinge, die ich bei Einzug akzeptiert habe, nicht plötzlich als Mangel deklariert werden können.

0

Was möchtest Du wissen?