Wieso wurde ich als Beschuldigter vorgeladen wegen Einbruchdiebstahl?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als Beschuldigter in einer Strafsache musst du der Vorladung zur Aussage bei der Polizei nicht Folge leisten. Es ist also wurscht, warum du nicht hingegangen bist.

Selbstverständlich musst du zur Vorladung erscheinen!

0
@PAK1999

Das ist sowas von falsch. Als Beschuldigter muss man das nicht. Erst, wenn eine Aufforderung von der Staatsanwaltschaft kommt, muss der Folge geleistet werden.

0

Du wirst als Beschuldigter geladen, da der zuständige Staatsanwalt die Aufgabe hat, in alle Richtungen zu ermitteln. Solange er dir allerdings keine Schuld nachweisen kann, hast du keine rechtlichen Konsequenzen zu befürchten.

Hallo.

Es  wird von der Staatsanwaltschaft in alle Richtungen ermittelt, wenn nicht ist kommt auch nichts.

Who cares.

Geh hin, sag du warst unterwegs, 1238328 Leute können dies bezeugen.

Geh hin, sag du warst unterwegs

Wozu? Völlig unnötig.

0
@wiki01

In 99 von hundert Fällen rate ich von einer Aussage bei der Polizei ab.

Aber hier ist die Sache komplett klar.

Wenn man nich hingehen mag, dann halt ein Fax rüberschicken.

0

Weil die Polizei nicht alles glaubt, was so gesagt wird.

Weil die Unschuld erstmal noch geklärt werden muss. Sag es dort nochmal so aus und gut ist.

Unschuldig ist man immer. Die Schuld muss bewiesen werden.

0

Was möchtest Du wissen?