Einbildung oder Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen Bilduntertitel eingeben... - (Ausbildung, Psychologie, Leben)

8 Antworten

meines erachtens gibt es nichts wichtigeres als gute bildung, wenn dann jemand aufgrund seiner ausbildung oder bildung eine gewisse arroganz an den tag legt ist das doch in ordnung. also: wer total einfach strukturiert und unsortiert ist denkt darüber gar nicht nach! oder?

Man kann nie so viel wissen, dass das begründen könnte, dass man dann eingebildet sein dürfte. Weil man sich darüber im Klaren sein muss, dass andere Menschen anderes Wissen und andere Fähigkeiten haben.

Der vergeistigste Wissenschaftler und Forscher hat manchmal keinerlei Ahnung, wie er sich in der Natur durchschlagen müsste, wenn er auf sich alleine gestellt wäre...

So gebildet kann keiner sein. Und oft sind die gebildetsten Leute am wenigsten eingebildet. Weil Einbildung nur dem Ego dient und auch mitunter verhindert, die ganze Welt zu sehen.

Insofern ist der Spruch in Deiner Frage schon sehr richtig, ein "Maß" dabei aber nicht festlegbar.

Sehr schöne Antwort. Wer viel weiss der weiss auch was er alles noch nicht weiss. Selbst wer nur ein Buch zu lesen versteht über Astronomie, der wird wissen wie klein er ist. Einbildung ist nur Unwissenheit.

0

Eine gute Ausbildung ist nur eine Grundlage. Man muß täglich neu dazulernen und, wie Dschinghi meint, hat ein intelligenter Mensch Einbildung gar nicht nötig.

Einbildung ist elementarer Bestandteil der Weltkonstruktion jedes einzelnen. Denn jedesmal, wenn Du Informationen aufnimmst, werden diese von Dir entsprechend interpretiert, so, dass die neue Information sich passgenau in Dein Weltwissen einfügt. Nur mit dieser Konsenstheorie der Wahrheit kann die Vielzahl der Informationen sinnvoll verarbeitet werden.

Insofern halte ich Deine Ausgangsthese "Einbildung verhindert Ausbildung" für niedlichen Unsinn - beides hängt meiner Überzeugung nach in keinem wie auch immer konstruiertem ursächlichen Zusammenhang.

:-)

richtig, DH! hätte von mir sein können!

0
@akademikus

..das ist NICHT MEINE Ausgangsthese, das ist ein Spruch. Was Du für "niedlicher Unsinn" findest, finden die anderen vielleicht nicht so wie DU. Auch wenn 1000 Leute einer Meinung sind, können sie trotzdem Unrecht haben!

0
@Enziana

:-) Habe ich anderes behauptet? Nö. Der Spruch (entschuldige - es war nicht ersichtlich, dass das nicht Deine These ist) passt sich nicht widerspruchsfrei in meine Konstruktion der Welt. Somit halte ich ihn für "niedlichen Unsinn" - nichts anderes habe ich gesagt. Dass andere das völlig anders beurteilen, sei ihnen unbenommen. Jeder wie er kann ... :-)

0

ich stimme auch zu. DH!

0

Eingebildet ist man, wenn man sich einbildet genügend ausgebildet zu sein!!!

Über Wissen geht nur noch mehr Wissen und wer weiß schon alles?

Leider bilden sich viel zu viele Menschen ein, gut ausgebildet zu sein ! (Huch, das reimt sich ja sogar)

Ausbildung schließt Einbildung eigentlich aus - denn ein intelligenter, gebildeter Mensch hat Einbildung ja gar ncht nötig.

Wie heißt es so schön: 'Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz' ☼

wie klein ist das, was einer ist, wenn mans an seinem Dünkel mißt (Wilhelm Busch)

Was möchtest Du wissen?