Einbenennung der Kinder direkt bei Eheschließung möglich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

also, im BGB steht das nicht eindeutig drin. Feststeht, dass die Kinder, sollten sie älter als 5 sein, zustimmen müssen und, sollten sie den Namen des "Erzeugers" tragen, dieser auch zustimmen muss, das kann aber ersetzt werden. Da ihr erst heiraten müsst, kann der Antrag auch erst nach der Eheschließung bearbeitet werden, so hab ich das zumindest verstanden.

§ 1618 Einbenennung

Der Elternteil, dem die elterliche Sorge für ein unverheiratetes Kind allein oder gemeinsam mit dem anderen Elternteil zusteht, und sein Ehegatte, der nicht Elternteil des Kindes ist, können dem Kind, das sie in ihren gemeinsamen Haushalt aufgenommen haben, durch Erklärung gegenüber dem Standesamt ihren Ehenamen erteilen. Sie können diesen Namen auch dem von dem Kind zur Zeit der Erklärung geführten Namen voranstellen oder anfügen; ein bereits zuvor nach Halbsatz 1 vorangestellter oder angefügter Ehename entfällt. Die Erteilung, Voranstellung oder Anfügung des Namens bedarf der Einwilligung des anderen Elternteils, wenn ihm die elterliche Sorge gemeinsam mit dem den Namen erteilenden Elternteil zusteht oder das Kind seinen Namen führt, und, wenn das Kind das fünfte Lebensjahr vollendet hat, auch der Einwilligung des Kindes. Das Familiengericht kann die Einwilligung des anderen Elternteils ersetzen, wenn die Erteilung, Voranstellung oder Anfügung des Namens zum Wohl des Kindes erforderlich ist. Die Erklärungen müssen öffentlich beglaubigt werden. § 1617c gilt entsprechend.

Ich hoffe, dass hilft dir weiter.

Lupasmai 09.10.2012, 20:58

Danke... aber irgentwie gibt es da wohl doch Mittel und Wege... Die Kinder tragen meinen Namen, ich hab alleiniges Sorgerecht und sie wollen es selber.... ich hab hier irgentwo gelesen das jemand das auch direkt mit der Eheschließung zusammen gemacht hat, ich hoffe ich finde das noch raus... trotzdem vielen Dank für Deine Mühe.

0

Was möchtest Du wissen?