Einbehaltene Mietkaution trotz Versicherungsschaden

1 Antwort

Die Versicherung versucht gerne, Geschädigte "abzuspeisen". Trotz eines Sachverständigengutachtens (unabhängig?), muss der Vermieter den Regulierungsvorschlag der Versicherung nicht annehmen und kann sich weiter an Euch halten. Nun hättet ihr die Möglichkeit, die von der Versicherung angebotene Summe unter Vorbehalt zu nehmen und sie z. B. als Anzahlung an den Vermieter zu zahlen. Wenn dieser dann klagt, klagt er letztlich gegen die Versicherung, die auch verpflichtet ist, ungerechtfertigte Ansprüche abzuwehren. Insofern wirkt eine Haftpflichtversicherung wie eine Rechtsschutzversicherung, denn wenn ihr den Prozess verliert, muss wiederum die Haftpflicht löhnen. Sprecht am besten die Vorgehensweise mit der Versicherung ab, die Euch dann auch Empfehlungen für einen Anwalt geben kann. Natürlich wird der Vermieter die Kaution bis zur Klärung einbehalten wollen. Auch wird Euch ein guter Anwalt sagen, ob und wie lange das gerechtfertigt ist. Ihr fordert die Kaution zurück, sobald Euch die Rückzahlung zusteht und dann wird sie auch nicht verjähren, wenn ihr dran bleibt. Sollte das Gericht zu dem Schluss kommen, dass eine Schadensregulierung entsprechend Vorschlag des Sachverständigen in Ordnung ist und der Vermieter ist nicht zufrieden, darf er trotzdem nicht mehr von Euch verlangen. Insofern kann er die Kaution zurück zahlen, denn er darf sie sowieso nicht verwenden und als Schadensersatz bekommt er das, wozu die Versicherung zur Zahlung verurteilt wird. Mehr Anspruch hat er nicht. Und die Versicherung wird den Betrag dann auch auszahlen.

Mietkaution anlegen

Mein Vermieter meinte gestern dass eigentlich nicht er die Kaution erhalten soll sondern dass ich sie bei der Bank anlegen und ihm die Vollmacht dafür geben muss. Stimmt das und wenn ja, wie leg ich den Betrag dann am besten an? Auf ein Sparbuch?

...zur Frage

Muß die Mietkaution schriftlich festgehalten werden?

Wir haben mündlich mit Vermieter eine Kautionszahlung vereinbart , im Mietvertrag ist es nicht festgehalten . Muß sie uns unsere Kaution zurückgeben ??? Denn ich habe gelesen ( von Rechtsanwalt ) das die Kaution schriftlich im Mietvertrag verinbart werden muß !!!

...zur Frage

Verrechnung der Mietkaution gegen Schadensersatzforderungen, ohne Reparatur durchzuführen?

Hallo zusammen.

Meine Frage bezieht sich auf einen Schaden in der mitvermieteten Küche, der mit Auszug des Mieters festgestellt wurde. Mieter und Vermieter sind sich einig, dass der Schaden zulasten des Mieters geht. Kann der Vermieter die Reparaturkosten (entspr. Kostenvoranschlag) mit der Mietkaution verrechnen, ohne hinterher den Schaden reparieren zu lassen? Oder ist es zur Aufrechnung der Kaution notwendig, dem Mieter die erfolgte Reparatur nachzuweisen?

Danke im Voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Erfährt mein Vermieter von ev?

Erfährt mein Vermieter von einer eidesstattlichen Versicherung? Ich müsste nächste Woche eine Ablegen. Kaution habe ich die Money fix mietkaution.

...zur Frage

Mietrecht Kaution Schadensregulierung

Hallo :) Es geht um die Abrechnung der Kaution nach Auszug. Ich hatte einen Schaden an der Badewanne verursacht, den ich meiner Versicherung gemeldet habe. Da der Schaden leider nicht mehr reparabel war, musste eine neue Wanne eingesetzt werden (Gesamtkosten 583,00 €). Meine Versicherung trug die Kosten für den Zeitwert der alten Wanne (342,00 €) . Mein Ex-Vermieter stellt mir nun bei der Kautionsabrechnung die Differenz dazu in Rechnung. Ist mein Ex-Vermieter berechtigt, diese 241,00 Differenz von meiner Kaution einzubehalten? Ich bin der Ansicht, die Erstattung des Zeitwertes ist ausreichend, da die Badewanne auch schon 10 Jahre alt war.

Kann mir hier jemand Auskunft über die Rechtslage geben?

LG

...zur Frage

Muss der Mieter zwingend nach kündigung der Wohnung streichen?

Hallo alle zusammen

Erstmal n paar infos:

Ich bin jetzt in eine wohnung eingezogen und der vormieter hat nicht gestrichen. Es war jedoch von uns so abgemacht das er nicht streichen muss, da die Farbe(weiss) noch gut aussah. Dennoch, trotz abmachung zwischen mir und dem vormieter, hat der vermieter ihm 200 euro von der kaution abgezogen dafür das er nicht gestrichen hat. Zudem kommt das die wohnung obwohl er das geld vom vormieter einbehalten hat nicht vom vermieter gestrichen lassen wurde. Fazit der vermieter steckt sich einfach 200 euro ein.

Ich bin mir fast 100% sicher das der vormieter nicht streichen musste, wenn ich (der nachmieter) damit einverstanden bin und der vermieter keine rechtliche grundlage hat (illegal handelt) um die 200 euro einzubehalten. Es ist zwar im mietvertrag festgehalten das man nach auszug streichen muss allerdings meine ich das die Klausel in vielen fällen nicht korrekt ist. Der mieter war auch zu dem zeit als er ausgezogen und ich eingezogen bin im urlaub. somit hat er eigentlich nichteinmal die wohnung gesehen

Kann mir jemand da weiter helfen?? am besten mit gestzlichen grundlagen, gesetzten und vllt Präzidenzfälle.

Der Grund warum ich mich damit beschäftige obwohl es nicht mein schaden wäre ist: 1. Interesse 2. Der vormieter möchte von mir eine unterschrift unter der Abmachung haben und ich befürchte das die probleme ich dann bekomme nach meinen auszug auch wenn ich streiche(was ich natürlich auch vor habe)

wenn noch fragen sind beantworte ich gerne wenn mir jemand so weiterhelfen kann

danke im vorraus mfg advexx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?