Einbaum-selber bauen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Hensky, tolle Frage, ABER überspringe das lieber! Die Dinger sind bei entsprechnder belastbarkeit richtig schwer. Wenn Du dir das allerdings nicht ausreden lassen willst Schnitze dir einen Span davon ab, um zu prüfen, ob das Holz überhaupt schwimmt. Schwimmt der Span, schwimmt der Einbaum. Die Frage wie gut, musst Du selbst einschätzen, es gibt wirklich schwere Hölzer (vor allem Nasse), damit hast Du viel Arbeit. Wenn Du Zeit gegen Arbeit tauschen kannst, oder willst, dann flache deinen Stamm oben ab, und brenne das mit kleinen Feuern aus.

Ich würde dir allerdings empfehlen, Teichfolie zu kaufen! Baue dir das Gerüst eines Kanus aus Hasel oder Weide (am besten klappt das, indem Du die Stöcke in die erde steckst, verknotest und es damit praktisch verkehrt herum aufbaust. Wenn alles stabilisiert ist, ziehst Du es in der Gesamtheit aus der Erde, schneidest die Ecken zurück und bespannst es mit der Teichfolie. Die Vorteile sind, Du kannst die Teichfolie leichtestens überall mit hinnehmen. Das einzige, was Du weiterhin brauchst, ist ein Taschenmesser und Schnur. Selbst das Boot ist damit sehr leicht und gut (auch allein) zu tragen. Wenn Du es bequemer magst, dann polstere das einfach mit Gras aus und fertig ist das ganze. Selbst ohne Übung wirst Du diese Variante wesentlich schneller und resourcenschonender umsetzen können. Ich würde mich freuen, wenn Du mich auf dem laufenden hältst, was Du machst und was dabei herauskommt.

Hey, danke ich werde es auf die zweite art versuchen. Aber könntest du mir da vllt eine Anleitung oder sowas schiken/schreiben? Ich habe das noch nciht ganz vestanden. Danke ertsmal für die erklärung, hört sich aufjedenfall besser an ^^

MfG: MrHensky

0
@Hensky

Hallo Hensky,

was genau meinst Du? Angenommen Du würdest das Gerüst bauen, dann würden doch alle Stöcke wild herumfallen.

Stell dir vor, Du würdest ein Kanu an Land umdrehen um es vor dem Regen zu schützen. Dann hast Du die Position, die ich meine. In dieser Position kannst Du die Stöcke in der Erde fixieren. In dieser Position knotest Du die Stöcke zusammen. Danach, wie beschrieben, das gesamte Skelett aus dem Boden nehmen, die Stöcke zurückschneiden, mit Teichfolie beziehen, evtl. polstern und fertig! Ich hoffe, das war klarer. Wenn nicht, schreib mir ruhig, oder sage mir, wie ich dir eine Skizze zukommen lassen kann. Liebe Grüße und viel Erfolg!

0

Was möchtest Du wissen?