Einbauküchen Kühlschrank kaputt, Vermieter will Kosten des neuen Geräts teilen.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Der Einbaukühlschrank mit angemieteten Einbauküche ist defekt. Der Elektriker meinte der Kühlschrank sei an "Altersschwäche dahin geschieden" ... Der Elektriker hat sich sogar mit unserem Vermieter in Verbindung gesetzt. Dieser rief mich an und meinte das wir die Kosten für den neuen Kühlschrank zu 50 % selber tragen müssten.Nun meine Frage: Ist das rechtens ?

Ist die Eibauküche Bestandteil des Mietvertrages oder war eine Einbauküche mit Geräten bei Einzug vorhanden, dann gelten die Geräte als mitvermietet und somit muss der Vermieter dafür sorgen dass die Geräte funktionieren.

Hier nachzulesen.

Die mietrechtliche Problemstellung ist jeweils eine andere, je nach dem ob es sich um eine mitvermietete Einbauküche oder um die Küche des Mieters (oder eine vom Vormieter übernommene Küche) handelt.

Ob die Einbauküche mitvermietet ist, ergibt sich aus dem Mietvertrag.

Steht im Mietvertrag bspw. "Küche möbliert" so ist der Vermieter verpflichtet, die Wohnung mit einer Einbauküche auszustatten.

Eine vorhandene Küche ist mitvermietet.

Ebenso verhält es sich in der Regel, wenn der Mietervertrag keine Bestimmungen über die Einbauküche enthält, jedoch bei der Besichtigung und Übergabe der Räume eine solche Küche vorhanden ist.

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/e1/einbaukueche.htm

MfG

Johnnymcmuff

Dieser rief mich an und meinte das wir die Kosten für den neuen Kühlschrank zu 50 % selber tragen müssten.

Da meint er falsch. Er muss zahlen bzw. Euch einen funtionsfähigen Kühlschrank hinstellen.

0

Zersägen. Nein, ohne Flachs: Die Küche ist Teil des Mietvertrages. Wenn sie nicht mehr in Ordnung ist - und das ist ohne Kühlschrank der Fall - muss der Vermieter dafür sorgen, dass sie funktioniert.

Also könnte ich sagen: "Nein sie müssen mir gleichwertigen Ersatz stellen." ohne das ich mich an den Kosten beteiligen muss ?

Gibt es da einen § dazu irgendwo einzusehen ?

0
@Emilbinbaum

Also könnte ich sagen: "Nein sie müssen mir gleichwertigen Ersatz stellen."

Du sagst am besten: Die Küche ist Bestandteil der Mietsache. Dafür bekommen Sie Ihre Miete. Sie müssen für einen umgehenden Ersatz sorgen.

1
@Emilbinbaum

Gibt es da einen § dazu irgendwo einzusehen ?

Jupp!

§535 Abs. 1 BGB:

Durch den Mietvertrag wird der Vermieter verpflichtet, dem Mieter den Gebrauch der Mietsache während der Mietzeit zu gewähren. Der Vermieter hat die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten. Er hat die auf der Mietsache ruhenden Lasten zu tragen

Ist die Küche also Teil des Mietvertrages, muss er die Mietsache (einschließlich Kühlschrank) in einem vertragsgemäßen Zustand erhalten.

0

Der Vermieter muß den Kühlschrank zu 100% ersetzen. Er ist Bestandteil der Mietsache, wie z.B. die Badewanne.

Mieterhöhung bei neuem Kühlschrank für Einbauküche?

Ich wohne seit 10 Jahren zur Miete in der jetzigen Wohnung. Der Kühlschrank der dortigen Einbauküche ist älter und muß wohl mal bei seinem Ablauf gereinigt werden.

Außerdem habe ich einen extra stehenden Gefrierschrank - auch mitgemietet.

Mein Ziel wäre es, den Gefrierschrank loszuwerden (ist mir zu groß) und einen neuen Kühlschrank für die Einbauküche zu bekommen, der ein Extrafach (NICHT drinnen) für Gefriergut hat - sozusagen eine Zwischengröße zwischen den Minifächern IN einem Kühlschrank und Extra-Gefrierschränken.

Nun sagt der Vermieter, daß er, wenn er ein neues Gerät in die EInbauküche integrieren soll, er dann die Miete erhöhen müsse. Aber den Schrank rausschmeißen und ein Kombigerät hinstellen, könne er machen ohne Erhöhung. Dann würde aber die sehr hohe Decke nicht mehr genutzt, da der jetzige Schrank den Platz dahin nutzt.

Er meint außerdem, daß ein moderner Kühlschrank nicht sparsamer sei, als der über 10 Jahre alte .. das seien nur ein paar Euro im Jahr ... stimmt das?

Vielen Dank für Eure Hilfe :o)

...zur Frage

ist eine Küchenzeile ohne Kühlschrank Dunstabzugshaube und Hängeschränke als Einbauküche zusehen?

Meine Vermieter erhöhen die Miete und geben unter anderem die Zeile als Einbauküche an. Obwohl die oben genannten Gegenstände von mir dazu gekauft wurden.
Dazu kommt das in der Wohnung, keinerlei Sanierungen stattgefunden haben und keinerlei Veränderungen .lediglich das der Mietspiegel ,die Erhöhung rechtfertigt. Ist dies rechtens ? Ich bin sehr dankbar für Informationen diesbezüglich.

...zur Frage

EBK ja, aber ohne Kühlschrank?

Hallo ,

Meine Freundin und ich ziehen bald zusammen, in der Wohnung soll eine Einbauküche, laut Vermieter, noch vor Einzug eingebaut werden.

Im Mietvertrag steht auch nur, dass die Wohnung eine EBK hat. Weiter nichts.

Sind da Geräte wie Herd, Kühlschrank und Spüler automatisch mit drin oder steht das dem Vermieter frei?

...zur Frage

Defekter Kühlschrank in Mietwohnung

Hallo, in unserer Mietwohnung ist der Einbaukühlschrank defekt. Im Mietvertrag ist eine Küche mit Einbauküche aufgeführt. Soweit ich weiß, muss der Vermieter das Gerät reparieren oder falls es irreparabel ist, ersetzen. Muss er es durch ein gleichwertiges Gerät ersetzen ( Größe, Nutzinhalt, etc. ) oder kann es ein beliebiges Gerät sein?

Vielen Dank für ( fundierte, nachgewiesene, rechtskräftige ) Antworten!

...zur Frage

Einbauküche in der Wohnung lassen?

Hi. Ich ziehe bald aus meiner Mietwohnung aus und habe eine Frage zum Thema Einbauküche. Bei Einzug war keine Einbauküche in der Wohnung und ich habe dann selber eine angeschafft und einbauen lassen, auf eigene Rechnung. Das war vor knapp 4 Jahren.

Nun handelt es sich nicht gerade um etwas tolles hochwertiges sondern um eine einfache Einbauküche mit 2 Kochfeldern und Kühlschrank und ein paar Unter und Überbauschränke aus dem Baumarkt. Einfach und praktisch.

Kann ich diese vom Vermieter übernehmen lassen? Kann er sich weigern? Was wenn ich sie ihm einfach kostenlos überlasse, kann er sich dann auch weigern? Auf keinen fall will ich diese Küche ausbauen das wäre zuviel verlangt. Und in meiner nächsten Wohnung wird nun mal schon eine EBK vorhanden sein...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?