Einbauküche wurde unentgeltlich dem Mieter überlassen - wer kommt für die Reparaturen auf

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Wer kommt für die Reparaturkosten für die Geräte auf. Wie gesagt, wir verlangen für die Einbauküche nichts.

Darauf kommt es nicht an:

War die Küche bei Einzug vorhanden, ohne dass ausdrücklich vereinbart wurde, dass sie als Leihe überlassen wurde, gilt sie als mitvermietet.

Die Kücheneinbaugeräte müsst ihr aber als vermieter ebenso wie eine Türklingel oder das WC "in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand (...) während der Mietzeit (...) erhalten.", § 535 BGB.

Insofern fallen euch Reparatur- oder Austauschkosten zu, sofern der alterschwache Kühlschrank seinen Geist aufgibt. Natürlich nur zum Zeitwert, also etwa durch ein vergleichbares Gebrauchtgerät: Verlangt der Mieter bei dieser Geleghenti einen Kühlschrank mit ***-Fach, Eiswürfelbereiter oder Energieeffizienzklasse A++, zahlt er die Differenz aus eigener Tasche :-)

Beschädigungen daran fallen selbstverständlich dem Mieter zu, etwa wenn er beim Abtauen des Eisfachs die Kühlplatte punktierte, die zum Ausfall führte oder in der Mikrowelle Aluschalen erhitzte :-)

G imager761

Wenn die Einbauküche ganz normal "mitvermietet" ist, dann muss der Vermieter die Reparaturen bezahlen. Wenn aber im Mietvertrag steht, dass die Einbauküche in den Besitz des Mieters übergeht, dann zahlt der Mieter - darf aber dann beim Auszug auch die Einbauküche mitnehmen.

Kommt darauf an. Gehört die Einbauküche zur Mietsache oder wurde sie "verschenkt", da die Einrichtung ab-gewohnt und sowieso ein Fall für die Entsorgung war. Diese Dinge sollten im Mietvertrag fixiert sein. Vielleicht erhältst du bei Haus & Grund eine rechtsverbindliche Auskunft: http://www.hausundgrund.de/vermieten_und_verwalten.html

Wer muss e Herd in reparieren /ersetzen?

Hey Leute, Bin im November in eine neue Mietwohnung gezogen.Kurz darauf stellte ich fest das der vorhandene e-herd stark abgegriffen, unhygienisch und nicht voll funktionstüchtig ist ( der drehschalter für den Backofen ist abgebrochen,und der Backofen schaltet nach kurzer Zeit ab und nur gelegentlich oder garnicht wieder zu).Auf Anfrage bei meiner Hausverwaltung wurde mir mitgeteilt das in meinem Mietvertrag folgende Klausel steht.: § 22 Sonstige Vereinbarungen

(1) Sofern bei der Übergabe des Mietobjekts eine Einbauküche vorhanden ist, wird diese dem Mieter lediglich für die Dauer der Mietzeit unentgeltlich zur Verfügung gestellt und ist ausdrücklich kein Mietvertragsbestandteil. Die einwandfreie Funktionalität der Einbauten und seiner Gerätschaften wird nicht gewährleistet. Der Vermieter haftet nicht für Instandsetzungen oder Ersatz. Im Falle eines Defektes hat der Mieter den Vermieter hierüber schriftlich zu informieren, eine Instandsetzung oder Ersatz erfolgt jedoch nicht. Beschädigungen, die der Mieter verursacht, sind auf seine Kosten zu beseitigen. Bei Beendigung des Mietverhältnisses ist die Küche dem Vermieter wieder herauszugeben. Die Kosten für die Entsorgung eines defekten Gerätes trägt der Mieter, diese darf nicht über den Hausmüll erfolgen.

Aus dem oben genannten Gründen muss ich ihnen leider mitteilen, dass wir keine Arbeiten an ihrer Einbauküche, Herd oder am ihrem Herd vornehmen werden.

Ist es nicht so das alle Sachen die zu Mietvertragsbeginn in der Wohnung sind, auch mietgegenstand sind? Und sollte die o.a.Klausel wirksam sein, wer haftet wenn durch den defekten Herd z.b. Kabelbrand o.ä.entsteht? Danke im Vorraus für Antworten

...zur Frage

Reparaturkosten bei einer Eigentumswohnung, die vermietet ist?

Man bezahlt ja bei einer Eigentumswohnung Hausgeld. Muss ich dann aber bei Reparaturen von meiner Eigentumswohnung, die vermietet ist, alles selber bezahlen?

...zur Frage

Einbauküche unentgeltlich übernommen, muss ich die Küche nun selbst entsorgen ?

Küche wurde mir vom Vermieter kostenlos überlassen, ich selbst hatte keinen Kontakt zum Vormieter. Ich werde sie aber nicht mitnehmen in die neue Wohnung und würde sie ebenfalls unentgeltlich abgeben. Bin ich verpflichtete sie zu entsorgen, falls der Nachmieter sie nicht übernimmt ?

Nachtrag:

Folgender Worlaut im Mietvertrag:

"Vermietet werden im Haus [Adresse] folgende Räume: 2 Zimmer, mit Küche, 1 Bad, mit Toilette, 1 Kellerraum, als Appartement, wie gesehen."

Somit ist die Küche doch vermietet und Eigentum des Vermieters ?

...zur Frage

ist es erlaubt ein Schwimmbecken ohne Genehmigung aufzustellen

Wir haben ein Einfamilienhaus mit Garten vermietet. Der Mieter hat ohne unser Einverständnis im Garten auf den Rasen ein sehr großes Schwimmbecken aus Plastik (Durchmesser ca. 3 Meter) aufgestellt. Wer weiß ob das erlaubt ist oder ob wir den Mieter auffordern können, dieses Becken wieder zu entfernen.

...zur Frage

Küche nicht mitvermietet, wer zahlt defekten Geschirrspühler?

Hallo zusammen,

wir leben seit Herbst 2013 in unserer Mietwohnung, im Mietvertrag steht gesondert > Küche wird nicht mitvermietet, sondern unentgeldlich zu Nutzung überlassen (Leihe) Instandhaltung- und Reparaturkosten trägt der Mieter ein Anspruch auf Ersatzbeschaffung besteht nicht. Werksgarantie bis Mai 2012>

Schon als wir frisch eingzogen waren spühlte der Geschirrspüler das Geschirr nicht richtig sauber. Schon da haben wir unseren Vermieter darauf hingewiesen und entsprechend der Kausel reagierte er auch und zwar das er dafür nicht verantwortlich ist. Nun kam es wie es kommen müsste, das blöde Teil funktioniert garnicht mehr. Aus den Sprüharmen kommt kein Wasser mehr trotz Komplettreinigung der Arme.

Nun zu meiner eigentlichen Frage müssen wir nun unserem Vermieter einen neuen Geschirrspüler hinstellen? Als wir eingezogen sind war dieser bereits 5 Jahre alt, dieses Jahr wird er 9 Jahre. Das Gerät wurde von uns ja schließlich nicht mutwillig kaputt gemacht, ich denke bei 9 Jahren spricht man eher von Verschleiss. Ich sehe das irgendwo ganz und garnicht ein und kann mir das auch nicht vorstellen das der Vermieter einmal ein Gerät kauft und alle paar Jahre von seinem Mietern ein neues Gerät erhält. Oder müssen wir uns anteilig daran beteiligen, ich weiß ja nicht ob es für solche Geräte auch eine Abschreibungszeit gibt?

Ich wäre sehr dankbar für Erfahrungen und brauchbare Antworten. Und vorab ich habe mir darüber schon als wir den Mietvertrag unterschrieben haben Gedanken gemacht nur gab es ansonsten keine brauchbare Wohnung und zur Sache tut es gerade nun mal auch nichts.

Vielen Dank im Voraus an alle

...zur Frage

Einbauküche im Mietvertrag

Hallo, In meinem Mietvertrag steht wörtlich "Die EBK wird nicht mitvermietet, sondern unentgeltlich zur Nutzung überlassen. Instandhaltungs- und Reparaturkosten trägt der Mieter." Ist diese Klausel wirksam? Was bedeutet das genau? Angenommen, der Kühlschrank geht kaputt, die Klausel sei rechtens und ich bezahle einen neuen, darf ich den bei Auszug wieder mitnehmen? Die Küche war bei Einzug schon recht mangelhaft montiert (wackelt überall) und schon "halb am Zerfallen". Kann sich der Vermieter dadurch eine neuwertige Küche auf meine Kosten erschleichen? Ich bitte um fachkundige Antworten, am besten von jemandem aus der Branche. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?