Einbauherd Siemens?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
6

Ja dann werd ich mal einen die Woche besorgen und einbauen. Ich melde mich wenns geklappt hat.

0
6

Also hier die Auflösung:
An meinem Herd war die Hauptplatine kaputt. Der Sensor ebenfalls. Nach Aussage vom Techniker hat die Platine auch den Sensor zerstört. Andersrum könnte ich es eigentlich besser glauben. Aber seis drum. Der Ofen funktioniert wieder. Zwar ziemlich teuer aber in Anbetracht des Neupreises angemessen.
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort.

0

Hast Du nachgesehen, ob das Backrohr vielleicht auf Zeitautomatik läuft? Ist mir einmal passiert, war beim Putzen versehentlich eingeschaltet worden. Siemens-Techniker kam und hatte den Fehler natürlich sofort. Teurer Spaß:-(

6

Naja, das schließ ich mal aus. Ist heute beim kochen passiert. Hat fürchterlich gerochen, so nach verschmortem Plastik. Also irgendwas ist kaputt gegangen 😒

0

LED Leiste an KFZ anschließen - Reichen Widerstände?

Hallo,

ich möchte mir eine LED Leiste mit 20 weißen LED's zusammen löten und diese in einem Auto über den Zigarettenanzünder betreiben. Wie man die Widerstände berechnet etc. weiß ich. (Bastel schon seit einigen Jahren mit LED's herum)

Da im KFZ Bereich nie eine konstante 12 Volt Stromquelle vorhanden ist sondern diese auch mal bis 14 Volt steigen kann, müssen die LED's natürlich für diese Überspannung abgesichert werden damit sie auch lange leben.

Nun die Frage: Reicht es aus wenn jede einzelne LED einen Kohleschicht-Widerstand bekommt? Für die LED's benötige ich bei 12V (3,3 Volt - 20 mA je LED) einen Widerstand von 442 Ohm, nächster also 470 Ohm.

Bei 14 Volt müsste schon ein 560 Ohm Widerstand rein. Wenn ich nun diesen 560 Ohm Widerstand nutze, leuchten die LED's zwar etwas dunkler (nicht viel) halten aber auch mal 14 Volt aus. Ist das so richtig oder habe ich einen Denkfehler im ganzen?

Wenn ja, wie könnte man es lösen ohne gleich einen DC/DC Wandler zu nehmen oder eine Konstantstromquelle die teilweise schon 15 Euro kostet?

...zur Frage

LBT Lernbereich Technik (Elektrotechnik theorie) Hilfe!

Ich habe ein Großes Problem, ich kapiere auf einmal mein Schulfach LBT nicht mehr. Ich schicke euch mal eine Rechnung, vielleicht kann mir jemand sagen, was ich tun muss und wie es genau funktioniert.

Ein Keramikrohr (Länge 230 mm und Durchmesser 56mm) soll ein Konstantandraht (CuNi44 Spezifischer Widerstand 0,490, Leitfähigkeit 2,01) von 0,5 mm Durchmesser als Drahtwiderstand bewickelt werden. Berechnen Sie a) die Windungszahl b) die Drahtlänge c) den Widerstand

Geg: durchmesser draht = 0,5 mm durchmesser rohr = 56 mm länge rohr = 230 mm Leitfähigkeit Gamma = 2,01 m durch Ohm * mm² Widerstand Roh = 0,490 Ohm * mm² durch m.

a) Ges: N (Windungszahl) = b) Ges: L (Drahtlänge) = c) Ges: R (Widerstand) =

Danke Leute, ihr würdet mir sehr helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?