Einbau einer Klimaanlage im Büroraum

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit der Angabe "über 30 Grad" ist nicht viel anzufangen. Es gibt eine Verordnung zur Gestaltung von Arbeitsplätzen, da wird auch die Raumtemparatur festgelegt und, welche Massnahmen zu ergreifen sind bei Überschreitung.

Und wenn es bezüglich des Arbeitsschutzes erforderlich wäre, wäre das dann eine Sache des Arbeitgebers und nicht des Vermieters!

Nein, es gibt kein Gesetz dafür, welches den Vermieter zwingen kann, eine Klimaanlage einzubauen. Am besten selbst Abhilfe schaffen und zwar Abends und früh morgens lüften, dann die Fenster schliessen und auch geschlossen lassen, mit Jalousien oder Vorhängen verdunkeln, Ventilatoren aufstellen, und möglichst wenig bewegen :-)

Da ist wohl eher der Chef der Firma in der Pflicht für ein angenehmes Raumklima zu sorgen. Dem Vermieter ist das bestimmt egal, ob ihr ins Schwitzen kommt.

Frage doch mal bei Deiner zuständigen Berufsgenossenschaft nach, ob es eine entsprechende Verordnung gibt. Da in Deutschland fast alles geregelt ist, kann ich mir vorstellen, dass es eine Verordnung dazu gibt. Zwingen könnt ihr den Vermieter aber nicht zum Einbau einer Klimaanlage.

gesetzlich vorgeschrieben ist da leider gar nix.

wir haben kühldecken und die funktionieren auch nur wenn sie lustig sind.

also, die konzentration ist da auch nicht gegeben, was ich auch nicht als entschuldigung vorbringen kann.

Was möchtest Du wissen?