Einbahnstraße - ohne dem blauen EInbahnstraßeschild

5 Antworten

Wenn es kein Schild "Einbahnstraße" gibt, dann ist es auch keine Einbahnstraße. Das heißt, dass man z. B. in dieser Straße wenden und zurück fahren darf, oder dass man nicht am linken Fahrbahnrand parken darf.

Das Schild "Einfahrt verboten" scheint in diesem Fall erst mal sinnlos, um zu erkennen, warum es dennoch dort steht, müsste man die genauere Situation sehen.

Einbahnstraße ist Einbahnstraße - egal, wer da langfährt.

Anlieger frei StVO?

Hallo allerseits. Ich bin 15 Jahre fahre Mofa und gehe auch (erstaunlicherweise ) zur schule. In der schule gibt es schulsport. Hinter der Turnhalle (die etwas weiter weg von der schule ist ) befindet sich eine Anlieger frei Straße. Also genau dort wo wir uns immer treffen und reingehen zum umziehen. An dieser Straße gibt es auch eine parkbucht. Meine Frage ist jetzt, darf ich in diese Straße einfahren und in der parkbucht halten? Weil ich bin ja eigentlich kein Anwohner oder besucher von einem anwohner. Achso und darf ich dann auch die Straße entlang fahren um zur Kreuzung wo es zur schule geht zu gelangen oder ist dies auch verbogen? .. Bevor dumme Kommentare kommen Ja ich War in der Fahrschule und habe sogar mit 0 Fehlern bestanden..

LG

~Mono

...zur Frage

30er-Zone, entgegenkommender Radfahrer in Einbahnstraße - Rechts-vor-Links-Regelung?

In vielen Fällen ist ja mittlerweile das Radfahren auf Einbahnstraßen auch entgegen der Fahrtrichtung beschildert und erlaubt. In einer 30er Zone ist als Vorfahrt-Regelung die "Rechts-vor-Links-Regelung" ja üblich, sofern nichts anderes beschildert ist.

Folgende Situation: Ein Autofahrer nähert sich in einer 30er-Zone einer Einmündung. Diese einmündende Straße ist als abgehende, rechtsweisende Einbahnstraße mit Zeichen 220 StVO beschildert. Kommt nun ein Radfahrer aus dieser Einbahnstraße (entgegen ihrer beschilderten Richtung) gilt dann plötzlich die Regelung "Rechts-vor-Links"?

Wie ist hier die Rechtslage?

...zur Frage

Darf ein Anwohnder einer Straße mit "Anlieger frei" den Verkehr regeln indem er sich in den Weg stellt und verlangt man solle umdrehen?

Ich bin heute Vormittag eine "Anlieger frei" Straße gefahren, da ich meine Tochter in dieser Straße zum Musikunterricht gebracht habe. Beim zurückfahren stellte sich ein Anwohner mit Hund mir in den Weg und meinte ich müsste umdrehen bzw. rückwärts wieder diese Straße verlassen. Danach holte er aus dem Seitenstreifen eine Baustellen Palette und stellt diese mir in den Weg. Darf er das? Nein, meine Tochter kann nicht zu Fuß zum Musikunterricht gehen, wir wohnen in einem Nachbardorf .... nur falls die Frage aufkommt.

...zur Frage

in einbahnstrasse gefahren und genötigt worden?

Hallo,

ich fahre versehentlich ca. 50 m in eine einbahnstrasse. Ein Radfahrer macht mich aufmerksam ( dunkel, Regen ). Ich will drehen in einer Einfahrt, aber ein Fahrschulwagen kommt, brüllt mich an , fährt zurück, so dass ich nicht in die Einfahrt einbiegen kann, macht die Warnblinkanlage an, versperrt den Weg, so daß ich mit 10mal vorwärts/rückwärts auf der Strasse wenden muss. Ich finde das unverschämt und als Nötigung. Was meint ihr? danke

...zur Frage

Einbahnstraße falsch gefahren

Ich bin Monatelang eine Einbahnstraße in die falsche Richtung gefahren. Die Schilder habe ich leider nicht gesehen. Da sehr viele Autofahrer dasselbe wie ich getan haben, kam ich auch nicht auf die Idee, dass es falsch sein könnte. Bis die Polizei mich bei der Einfahrt hinderte. Ich wurde nur ermahnt. Welche Strafe hätte ich bekommen können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?