Ein Zylinder Höhe unbekannt, Innendurchmesser 6 cm. in den Zylinder werden 8 gleichgroße Kugeln mit dem Radius 0.9 cm gegeben. Um wie viel steigt der Wassersp.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Berechne erst die Volumenmehrung durch das Berechnen der Volumina der Kugeln.

Diese Mehrung des Volumen rechnest du um in die Höhe der Volumenmehrung (Zylinder), Formel umstellen.

Der steigende Wasserstand durch das Hineingeben der Kugeln ist ja selbst wieder ein Zylinder, durch das Formelumstellen kannst du die Zylinderhöhe berechnen.

Was das Gewicht betrifft, bin ich überfragt, da hier das Material der hineingegebenen Kugeln eine Rolle spielt - oder nicht? Zumindest kann ich dir beim ersten Teil der Frage helfen.

Tip: Mal dir das auf! Mal erst den Zylinder leer mit unbekanntem Wasserstand, dann malst du den Zylinder mit den hineingegebenen Kugeln und erhöhtem Wasserstand (vorher nachher) und dann siehst du ja visuell, was gefragt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du davon ausgehen kannst, dass alle Kugeln vollständig im Wasser verschwinden, dann ist das einfach: Rechne zuerst das Volumen aller Kugeln aus. Danach berechnest du für ein gleich großes Volumen des Zylinders die Höhe. Genau um diesen Betrag steigt das Wasser an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?