ein zweites Mal für den freiwilligen Wehrdienst bei der Bundeswehr bewerben?

4 Antworten

Normalerweise zwischen 20 und 24 Tagen nach dem positiven Test kann nochmals eine Untersuchung anberaumt werden. Anders als in den Medien proklamiert gibt es Drogenkonsumenten in den Reihen der Bundeswehr. Ich habe noch nie irgendwelche Drogen abgesehen von Alkohol konsumiert und finde, dass solche Menschen zumindest nicht an eine Schusswaffe gelassen werden sollten, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Ist auch richtig so, bloß besteht meinerseits auch kein erneutes Interesse Drogen jeglicher Art (außer Alkohol) zu mir zu nehmen.

0

Man kann solche Fragen auch sicherlich direkt an die Bundeswehr bzw. an die dafür zuständige Stelle richten, ohne dass einem daraus ein zusätzlicher (Hanf-)Strick gedreht wird.

Im Übrigen:  Alkohol und andere psychoaktive Drogen waren schon immer die Begleiter der grausamsten Kriegshandlungen weltweit. Auch beim Bund wird konsumiert, was irgendwie geht, wenn es bloß clever genug (vor Entdeckung) angestellt wird.

Mir wurde gesagt, dass man bei einer Ausmusterung es frühestens nach 3 Jahren noch einmal probieren kann.

Was möchtest Du wissen?