Ein zweites Mal BAföG beantragen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mutmaßungen muss man bei Deinem Text schon, da einige Faktoren weggelassen worden sind, die relevant sind. Da wird doch wahrscheinlich Unterhalt für die Kinder gezahlt werden, Kindergeld wohl auch. Irgend einer muss für die Miete  usw, aufkommen. Ansonsten bringt Dir die Antworten nicht weiter. Wenn alle Stricke reißen, dann muss man sich halt einen Nebenjob oder zwei suchen. Schüler-BAföG, BAB usw. könnte man bekommen, aber in Deinem Fall schlecht zu sagen. https://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/foerderungsarten.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieFee23
02.02.2017, 08:40

Die Höhe ist erst mal unwichtig. Wichtig ist nur, ob ich Förderungsfähig bin, weil ich ja bereits vor über 10 Jahren schon mal BAföG bezogen habe. Und dann läge ja genaugenommen ein Fachrichtungswechsel vor. Die Netzseiten bringen mir alle nichts, weil das da nicht drin steht.#

Für ein Kind bekomme ich Unterhalt fürs andere Unterhaltsvorschuss. Wenn ich eine schulische Ausbildung mache, kann ich keinen Nebenjob machen, weil diese ja Vollzeit ist und meine Kinder nicht bis 19 Uhr abends in die KITA /Schule gehen....

Derzeit beziehe ich Hartz IV und das jobcenter fördert nur Ausbildungen, die dem Grunde nach nicht Bafög-Förderungsfähig sind. Z.B. ein Teilzeitstudium. Ich will aber nicht 5 Jahre studieren, sondern 3 Jahre die Erzieherausbildung machen. Eine abgeschlossene Berufsausbildung habe ich nicht, falls das noch wichtig wäre....

 

0

Was möchtest Du wissen?