Ein Ziel von UK ist, dass die unterstützt kommunizierende Person das Lesen und Schreiben erlernt. - ist richtig?

2 Antworten

Nein, das kann möglichweise das Ziel einer einzelnen Person sein. Aber nicht mal da würde ich zustimmen.

UK kann auch von mehrfach-schwertbehinderten Personen praktiziert werden, und bei diesen Klienten ist Lesen und Schreiben können sicher kein Ziel.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Nein. Das Ziel von UK ist die Kommunikation von Menschen mit ihrer Umwelt trotz verbaler oder mehrfacher Einschränkung zu ermöglichen.

Das Lernen von der Sprache ist damit nicht gemeint. Das findet im Unterricht in Erziehung im Heranwachsen statt. Die UK aber dann das Mittel sich mitzuteilen, wenn der normale Weg nicht möglich ist.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Wie würdet ihr ,,das Buch" schreiben?

Hallo

Ich möchte ein Buch über Kommunikation schreiben (sehr meinungsbasiert und sehr ,,wissenschaftlich") und habe mal Fragen dazu: Ich habe so viele Ideen und weiß nicht, wie ich das Buch aufbauen sollte. Ich habe mir schon die Hauptnachrichten überlegt, die der Inahlt des Buches vermitteln soll, aber bin mir bei der Umsetzung nicht klar. Ich möchte möglichst fundiert schreiben, also soll es bestenfalls alles berücksichtigen, was in der Philosophie bereits bekannt ist. Natürlich kann ich jetzt nicht alle Werke lesen, die es gibt, aber ich kann Wichtiges lesen. Würdet ihr bei so einem Buch einfach eure Meinungen mit ein paar Begrüngungen schreiben oder würdet ihr mehr auf die Integrität und den Anschluss an bereits Bestehendes achten? Ich hoffe, ich habe die Fragen verständlich erklärt.

...zur Frage

Warum können die Menschen nicht richtig schreiben?

Warum können so viele Leute nicht korrekt schreiben?
Gerade die Grammatik leidet brutal darunter. Hier mal, da mal Buchstaben vergessen/hinzufügen und so weiter.

Sind die Leute einfach nur zu blöd um richtig (lesen und) schreiben zu können?
Sind die Leute zu faul um richtig zu (lesen und) schreiben?
Ist es die Volksverdummung?
Sind es die sozialen Netzwerke?
Ist es der technische Fortschritt?

Also ich krieg das Kotzen wenn ich hier schon eine Fragestellung lese in der acht Wörter stehen und sich zehn Fehler befinden. Das wird alles nur weggeklickt.
Wenn ich mir solche Dinge durchlese, auf Facebook oder sonst wo sehe, muss ich (muss man) ja davon ausgehen, dass ungefähr 80 % der Deutschen nicht richtig lesen und schreiben können. Denn wer nicht richtig schreiben kann, kann auch nicht richtig lesen ;-)

Klar, jeder macht "mal" Fehler, aber nicht durchgehend. Gerade wenn man mit dem Smartphone schreibt (so wie ich gerade), aber man schreibt doch nicht so viele Worte falsch. Also, wenn ich so schreiben würde wie viele andere, würde ich mir freiwillig das Leben nehmen.

P. S. Kaum einer beherrscht die deutsche Sprache perfekt, ich weiß ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?