Ein weißes spitzes Ding in meiner Haut

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, Lalealy. Das hört sich ganz nach einer verdorrten Zyste ( rundes weißes Teil mit Spitze ) an. Die Spitze ist der Ausgang und die Teile sehen aus wie kleine Erbsen mit Stiel. Auf jeden Fall bist du das Ding los, weil es mitsamt Hülle raus kam, lG, ilk.

Das kann eigentlich nur ein "Fremdkörper" gewesen sein. So was wie ein Splitter oder so! ist jetzt nur fraglich, wie der dahin gekommen ist........!! =) hmmmm, ja, wenn das noch mal kommt, würde ich mal zum Hautarzt gehen. Mag vielleicht übertrieben sein, aber wer weiß, was das wirklich war/ist. LG <3

Eine Stecknadel (ganz oder abgebrochen)mmh...seltsam. Betaisodona raufmachen um es zu desinfizieren! Hast Du Schmerzen? Dann würde ich zum Arzt gehen. Hast Du mal in deinem Bett geschaut? Müßtest Du dir ja da eingefangen haben. Im Schlaf merkt man ja manches nicht sofort...

weisse Quälgeister am Kopf?

Als Mann mit wenigen Haaren trage ich diese stets nur 2 mm kurz. So ein-bis zweimal im Monat rasiere ich den Kopf völlig. Mein Kopf ist also kein Eldorado für unerwünschte Untermieter. Dennoch scheine ich solche zu haben.

Wenn es irgendwo juckt, kratzt man ja meist spontan, ohne erst "zu denken". Mir fiel dabei auf, dass ich dann fast immer ein frei "liegendes" winziges weißes Steinchen (nenne ich jetzt mal so) unter dem Fingernagel habe, manchmal aber auch erst, nachdem ein minimaler Widerstand überwunden war. Manchmal ist es auch kein Jucken, das mich aufmerksam macht, sondern das Gefühl eines beachtlichen Stichs oder Bisses. Obwohl die "Steinchen wirklich winzig sind; viel kleiner als etwa ein Salz-oder Zucker-Krümelchen. So klein, dass ich Probleme hatte, sie von der Fingerkuppe auf ein Stückchen Plastik abzustreifen (zwecks Untersuchung); sie klebten gewissermaßen am Fett der (normal fettigen) Haut.

Dass ich mich viel mehr kratze als andere Menschen, fiel mir im Bus auf. Zwischen Einsteigen und Aussteigen habe ich mich mehrmals an den Kopf gefasst - die anderen Fahrgäste aber kaum. Da verstand ich, dass ich ein Problem habe. Betroffen vor allem ist der untere Hinterkopf, der Rest des Kopfes incl. Schläfen weniger, aber auch.

Ich wasche mir seither täglich abends den Kopf mit irgendeinem milden Shampoo. Trockne die mm-Haare oder den rasierten Kopf mit einem Handtuch, das danach sofort in die Waschmaschine kommt (lasse es nirgendwo herumliegen). Sind Haare bzw. Kopf trocken, trage ich ein Öl auf. Dafür habe mir in der Apotheke eines gegen Lausbefall gekauft (ca. 16 €), weil das extrem dünnflüssig ist und nicht riecht. Es ist kein Gift, sondern sind gemischte Öle. Aber ich verwende auch Penaten-Babyöl, das, obwohl es sehr flüssig ist, doch deutlich "dicker" ist als das aus der Apotheke. Aber billiger! Außerdem beziehe ich jeden Abend das Kopfkissen neu, und ziehe es morgens ab. Auch dieser Bezug kommt sofort und direkt in die Waschmaschine.

Was das die sehnlich gesuchte Rettung? Leider nein. Wenn ich auch nur 2 Tage die Haare nicht wasche oder tags nicht einöle, beginnt es wieder. Es juckt geschätzte 30 x am Tag, der Finger geht automatisch dahin, wo es juckt und kommt mit einem spürbaren aber winzigen "Steinchen" vom Kopf zurück. Und wird der Kopf nicht täglich mit Shampoo gewaschen und danach geölt, nimmt das Jucken mit jedem weiteren Tag merklich zu. Schon deshalb vergisst man es nicht.

Ich hab´s also so einigermaßen im Griff, glaube dass es Milben sind (sind übrigens ziemlich hart diese kaum mehr sichtbaren "Steinchen") und werde mir jetzt doch noch ein Mikroskop kaufen, um die unerwünschten Untermieter mal in ihrer vollen Pracht zu sehen. Mit der Lupe sehe ich eben nur ein winziges "Steinchen" oder "Zuckerkristall", und kann dabei weder Beine noch Fühler sehen. Das Jucken zeigt aber, sie sind da. Hat jemand bessere Lösungen?

...zur Frage

Welche Hausmittel helfen am besten gegen Pickel?

Hallo.

Ich habe seit 2 Jahren leichte Akne und wollte fragen welche Hausmittel am besten gegen Pickel geeignet sind.

Ich habe mal was von Lehm gehört. Funktioniert das auch?

(Ich war bereits beim Hautarzt und habe mir eine Creme verschreiben lassen, die ich schon seit 2 Monaten benutze)

...zur Frage

Komisches Zeug im Bauchnabel während der Schwangerschaft?

Hallo, Ich hätte da ne frage und ich schäme mich um ehrlich zu sein etwas, da es schon ziemlich eklig ist.

Also ich habe von Natur aus schon einen sehr tiefen Bauchnabel (den ich immer sehr sauber gehalten habe) Ich bin zurzeit in der 22+5 ssw und solangsam kommt mein Bauchnabel immer mehr raus.

Vor kurzem hab ich geschaut ob er auch schön sauber ist und bemerkt das da etwas weißes zu sehen ist. Es war sehr tief aber ich hab es mit einer Pinzette raus gezogen (ich weiß ist eklig) Ok und heute hab ich wider nach geschaut und jetzt ist schon wieder etwas komisches weißes das halt glänzt.

Ich kann da aber nicht dran weil es sehr tief ist und ich nichts gefährliches machen möchte.

Kann mir jemand was dazu sagen ?

...zur Frage

Finger verbrannt, was soll ich tun?

Ich habe vor ca. 4 Stunden im Chemieunterricht eine Pinzette angefasst, die vorher in eine rauschende Flamme eines Bunsenbrenners gehalten wurde. Ich hatte sofort einen weißen Streifen auf zwei Fingern, der Lehrer sagte, ich solle es kühlen, die Haut würde nach einiger Zeit abfallen und vielleicht würden sich Blasen bilden. Seit dem kühle ich mit Kühlpacks, aber ich habe nicht das Gefühl, dass es besser wird. Kann mir jemand sagen, was sonst noch helfen könnte, oder sollte ich zum Arzt gehen?

...zur Frage

Muss man einen Dorn (Splitter) entfernen?

Ich habe gestern im Garten gearbeitet,dabei trage ich immer Gartenhandschuhe.Als ich fertig war habe ich noch eine kleine Wurzel in der Erde gesehen,die ich dann kurz mit der Hand entfernen wollte.Ich hatte meine Handschuhe schon ausgezogen,als ich einen Dorn im Finger hatte.Ich wollte ihn vorsichtig entfernen,als ein Stück abgebrochen ist und die kleine Spitze noch in der obersten Schicht der Haut steckt.Ich habe mich nicht getraut mit der Pinzette den rauszuholen,deswegen habe ichn ihn bis heute in der Haut gelassen.Der Splitter ist bestimmt nur 1mm unter der Haut,man sieht ihn noch sehr gut,kann ich jetzt einfach warten,bis der Splitter herausgewachsen ist?Danke.

...zur Frage

Seltsames Loch durch einen noch seltsameren Pickel

Hallo Leute Ich hab da son "kleines", echt bedrückendes Problem! Über meiner Lippe war ein kleiner Pickel, schon seit längerem, hat mich nicht gestört oder ist groß aufgefallen.. Seit gestern war er dann schwarz in der Mitte, ich habe eben die Pinzette genommen und die Haut 'abgerissen'. Ja, dann hatte ich sie dran an der Pinzette nach mehrmaligen Versuchen und etwas weißes, matschiges, kleines klebte in meiner Hand. Es war nicht die Haut, sondern irgendwas anderes.. Zu weich für einen Stachel, zu fest für Eiter. Und jetzt, jetzt habe ich ein kleines Loch in der Haut, das war also mehr als nur ein gewöhnlicher Pickel.. Was kann das gewesen sein?! x;

Grüße, danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?