Ein Weisheitszahn soll unter örtlicher Betäubung operiert werden. Ist das ok ohne Narkose?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du wirst dich schon entscheiden müssen. Ich habe mal in einer Sitzung 5 Zähne verloren und kaum gebluetet. Geht auch. Am Weihnachtsnachmittag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich KANN ein Nerv verletzt werden. Genausogut KANN es bei einer Vollnarkose sein das man nie wieder die Augen aufmacht. Es gibt bei allem eine bestimmte Anzahl von Risiken. Die sind aber sooooooooo selten, das man sich da keine Sorgen machen brauch. Der Arzt hat eben die Pflicht vor so einem Eingriff auf die Risiken hinzuweisen. Ich sehe eine Vollnarkose viel gefährlicher und mit mehr Risiken verbunden als 3 Monate kein Gefühl in der Lippe. (Bin Zahnarzthelferin und habe in meiner 6 jährigen Arbeitserfahrung noch nie einen Fall erlebt.) Die Schmerzen hast du nach Behandlung sowieso, ob Vollnarkose oder nicht. Ich würd mir die 200 Euro sparen und mir davon danach wenn alles überstanden ist ne schöne Belohnung dafür kaufen weil ich so tapfer war :D. Bereite zu Hause bischen Eis vor zum kühlen. Die ersten 2 Tage werden unangenehm sein, aber dann ists auch schon überstanden. Lass dir eine örtliche Betäubung geben, nimm einen mp3 player mit, den du dir wärend der Behandlung in die Ohren stöpselst und lass dir ein Tuch über die Augen legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurden heute morgen unter Vollnarkose alle drei Weißheitszähne und ein Backenzahn gezogen. Einer der Zähne lag auch nahe an einem Nerv, ist aber alles gut gegangen. Anfangs waren die Wangen und der Mundbereich taub, gegen zwei uhr Nachmittags hatte ich aber wieder kommplettes Gefühl in den Lippen ( da hatte es sich ein bisschen hingezogen). 200 Euro mussten wir auch an den Anästhesisten bezahlen, aber ich denke das Geld war gut investiert. So habe ich jetzt keine Problem, kaum schmerzen, habe natürlich ordentlich schmerzmittel bekommen. Das einzigts schlimme an der Sache ist das ich meiner Meinung nach große Pillen schlucken muss und das hasse ich! Wenn du noch Fragen hast schreib mir ruhig, vielleicht hast du die ganze Sache aber auch schon hinter dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo. vor einem jahr mussten meine beiden aus raus. aber ich habe keine narkose bekommen sondern einfach nur betäubungs mittel. ich glaub das waren 2 mal spritzen und 2 tabletten .. zahlen musste ich auch nichts.. vielleicht suchst du dir noch einen ánderen arzt.. achja meine lippen habe ich nach ein paar stunden wieder gespührt aber der schmerz was grauenhaft. viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab alle vier weißheitszähne schon draussen ohne op...war ein ganz normaler einsatz genau wie bei anderen zähnen-..allerdings wurden mir 2 einzeln gezogen und 2 zusammen also ingesamt 3 zahnartztsitzungen...tat aber überhaupt nicht weh..bei mir was es wie mit ganz normalen anderen zähnen auch ich konnte essen als die betäubung nachließ trinen rauchen usw....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem. Ich habe mir alle 4 auf einmal ziehen lassen unter örtlicher Betäubung. Der Eingriff selbst dauert keine 5 min, die ganze Behandlung (Einspritzen, usw) ca 40 min.

Örtliche Betäubung ist m.W. nach besser. Bei einer Narkose bekommst Du zwar während der Behandlung nicht viel mit, aber wenn die Narkose nachlässt, hast Du Schmerzen ohne Ende. Die örtliche Betäubung hält wenigstens ein paar Stunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleinelli
12.02.2010, 14:19

Woher weisst du das mit den Schmerzen nach der Narkose? Man bekommt doch sicher auch Schmerzmittel?

0

hallo ich bin zahnarthelferin und immer wieder erstaunt darüber was ärzte ihren patienten immer wieder für mist erzählen. klar geht das mit vollnarkose.würde ich aber nicht tun.örtliche betäubung ist völlig ausreichend.das kommt auch auf deinen arzt drauf an.normal sind querliegende zähne etwas für die zahnklinik die haben einfach die rutine in sowas in örtlicher betäubung oder vollnarkose. es ist unangenehm aber so schlimm jetzt auch net.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleinelli
12.02.2010, 14:15

Ich bin schon in einer speziellen Praxis für Zahnchchirurgie nicht bei meinem normalen Zahnarzt. Es wird aufgeschnitten weil der Zahn quer liegt und ich habe da Angst es nur mit örtlicher Betäubung zu machen. Ich kann kein Blut sehen und ja es ängstigt mich im Moment alles ziemlich. Kennst du das mit der tauben Lippe?

0

So ein Blödfug , die Lippe 3 Monate taub , hast du im Schlachthof angerufen ??? Die Vollnarkose kostet 150 - 200 Euro , laß dir vom Hausarzt ne Bescheinigung geben, daß du panische Angst hast , het damit zum Zahna. , der soll dich in ne Zahnklinik überweisen, termin, raus damit und fertig (oder beim Kieferchirurgen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleinelli
12.02.2010, 14:21

Der Kieferchirurg hat mir gesagt daß der eine Nerv so nahe am Weisheitszahn vorbeiläuft, daß der verletzt werden kann und ja ich hatte auch das Gefühl ich werde zur Schlachtbank geführt. Habe jetzt schon Angst.

0

vergiss alles mal ganz schnell was du so für horrostorys gehört hast!

eine narkose ist vollkommen überflüssig, mir wurden 2 noch im kiefer quer liegende weisheitszähne unter örtlicher betäubung entfernt, dauer ca. 15 minuten, schmerzen währenddessen gar keine, bissel geruckele und das wars. 2 tage hinterher etwas schmerzen aber ging mit tabletten. essen halt flüssig, kartoffelbrei und co. für 3 tage, nach 2 tagen keine schwellung mehr, nach 10 tagen fäden raus, keine schmerzen, keine taubheit, keine probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uwe8888
12.02.2010, 12:57

ich habe dem großen alle 4 unter Voll ziehen lassen , und habe es nie bereut

0
Kommentar von Kleinelli
12.02.2010, 14:23

Also wurde bei dir auch operiert sozusagen, da sie ja querlagen? Mich hat das noch mit dem tauben Nerv geschreckt. Der soll da in der Nähe liegen und er kann verletzt werden. Zahn sitzt links unten.

0

Örtliche Betäubung ist eine Narkose.

Nur dass du eben noch mitbekommst, was der Zahnmetzger mit dir anstellt.

Sollte aber kein Problem sein. - Schmerzen hast du während der Behandlung nicht. - Anschließend wird es weh tun, aber das tut es nach der Vollnarkose auch.

Meine Tochter hat kürzlich 4 Weisheitszähne bei örtlicher Betäubung ziehen lassen.

Nicht schön, aber auszuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slater84
20.02.2010, 00:45

Eine örtliche Betäubung ist KEINE Narkose. Narkose ist Imfusion und weg. Man sieht, hört, merkt, weiss nichts. Narkose eben. Ne örtliche Betäubung ist, wenn NUR die Stelle betäubt wird an der Gearbeitet wird.

0

Vielen Dank für die vielen Antwworten aber ich muß aufgeschnitten werden um den Zahn rauszukrigen, also eine OP und das erscheint mir örtlich betäubt schwierig, aber ich täusche mich da vielleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LupoWF
15.02.2010, 07:01

ja und wenn du mal richtig ließt war das bei den meisten die dir hier geantwortet haben auch der fall und alle haben es unter betäubung überlebt, das ist ein ganz normaler eingriff der keine narkose erforderlich macht

0

dürfte keine Problem sein, ich habe auch zwei stk. rausbekommen nur mit örtlicher Betäubung. Hat alles ganz prima geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleinelli
12.02.2010, 14:22

War das eine OP? Bei mir muß wirklich operiert werden, das schreckt mich.

0

Also es kann vieles Passieren, das ist klar.

Aber wirlcih etwas passieren tut selten.

ich hatte beim ziehen meines ersten Weisheitszahnes eine riesen Angst. Das habe ich vorher gesagt, da war dann die ganze Praxis anwesend, mir wurde die Stirn gekühlt usw.

Nach einer Minute war der Zahn draußen, wegen der Betäubung habe ich das nicht einmal bemerkt. Ich kam mir schon ein wenig albern vor, daß ich solche Angst hatte. Beim 2. Weisheitszahn (anderer Zahnarzt, jahre später) hat es dann vielleciht 5 Minuten gedauert und auch keine Schmerzen gehabt.

Ich schreibe das, weil man nur imme rhört, daß Weiheitszahn ziehen so schlimm ist. Ok. Es kann schlimm sein, aber es kann eben auch ganz einfach sein.

Es ist berechtigt, daß Du Dich verrückt machst und Angst hast - notwendig ist es nicht!

Habe noch exakt 2 Stunden und 34 Minuten bis zum nächsten Zahnarzttermin :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LupoWF
12.02.2010, 13:02

viel glück für den termin, hab den jährlichen gestern hinter mich gebracht freu

0
Kommentar von Kleinelli
12.02.2010, 14:12

Ich habe eine OP der Zahn liegt leider Quer und es besteht die Gefahr, daß der Nerv verletzt wird und die Lippe ist dann 3 Monate taub. Das schreckt mich und lässt mich zur Narkose neigen.

0

Klar ohne Narkose sollst Du es machen! Weiss Du wie gefährlich so eine Narkose ist! Örtliche Betäubung längt absolut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleinelli
12.02.2010, 14:13

Es ist eine OP kein einfaches Zahnziehen, es sollen zwei Zähne herausoperiert werden, der W-Zahn liegt quer und ist nie rausgekommen und der andere ist deswegen marode.

0

Was möchtest Du wissen?