Ein volles Jahr Umzug nicht gemeldet

1 Antwort

das finanzamt ist nicht das einwohnermeldeamt. solange deine angaben in der steuererklärung richtig sind, ist alles schön. die vergessene ummeldung ist lediglich stadtsache und dort eine ordnungswiedrigkeit.

Ummeldung Hauptwohnsitz was muss geändert werden

Ich werde demnächst in eine andere Stadt ziehen und diese aufgrund der dort geltenden Zweitwohnsitzsteuer als Hauotwohnsitz ummelden. Da stellt sich mir die Frage was muss ich alles ändern lassen? Ich denke da an Personalausweis, Versicherung etc. Ich will nichts vergessen also bitte nennt mir alles.

...zur Frage

Umzug innerhalb des Elternhauses, Meldepflichtig?

Hallo,

Sohn X wohnt bei seinen Eltern in der Wohnung, besteht eine Meldepflicht gegenüber den Behörden wenn der Sohn im Elternhaus das Dachgeschoss bezieht & mietet?

Was wäre wenn dies seit 2013 schon der fall ist? muss dann noch eine Vermieterbescheinigung nachgereicht werden oder verfällt diese dadurch das diese erst 2015 in Kraft getreten ist?.

...zur Frage

Zugang von Verwarnung mit Verwarnungsgeld wegen verspäteter Ummeldung vor 5 Monaten - verjährt?

Ich habe heute eine Verwarnung mit Verwarnungsgeld zugeschickt bekommen. Mir wird zur Last gelegt, dass ich mich erst im Februar 2017 umgemeldet habe für eine Wohnung in der ich im Oktober 2016 eingezogen bin. Ich habe das am Februar auch alles so angegeben und auch mit der Verwarnung gerechnet. Diese ist mir allerdings erst heute zugeschickt worden, also über 5 Monate später. Ist das dann verjährt? Als Beweismittel steht da "Ihre Angaben", ich habe damals auch zugegeben, dass ich mich zu spät umgemeldet habe - war ja offensichtlich. Ich habe verschiedene Infos über 3 und 6 monatige Verjährungsfristen bei Ordnungswidrigkeiten gefunden. Wer kann hier Licht ins Dunkle bringen? Vielen Dank. Das Verwarnungsgeld beträgt 35,00 Euro und wenn ich nicht innerhalb einer Woche zahle soll ein Bußgeldverfahren eröffnet werden was wohl bis zu 1000 Euro Strafe bedeuten könnte. Stand jetzt würde ich einfach zahlen um dem Risiko einer höheren Strafe zu entgehen.

...zur Frage

Welcher Kredit kommt in Frage beim Ausbau des Elternhauses?

Hallo erstmal. Ich habe vor mein Elternhaus weiter auszubauen. Zurzeit wohnen meine Eltern und mein kleiner Bruder in dem bereits ausgebauten Teil des Hauses. Da aber noch knapp 200qm komplett im Rohbau sind und räumlich komplett von der vorhandenen Wohnung abgetrennt sind möchte ich diese ausbauen um dort einzuziehen. Nun stellt sich mir die Frage welche Art von Kredit mir für dieses Vorhaben zusteht. Ich bin nicht der Eigentümer dieser Immobilie folglich kann ich mir gewiss keinen Baukredit nehmen oder doch ?! Wäre nett wenn sich jemand mit der Materie auskennt , dann muss ich nicht komplett planlos zur Bank.

...zur Frage

Ist eine Neuanmeldung Plicht?

Ich ziehe demnächst aus dem Elternhaus ein Haus weiter ein. Ist es Pflicht mich umzumelden, sodass meine Post an meine neue Adresse geschickt wird? Muss ich wirklich GEZ zahlen?

Danke im Voraus

...zur Frage

muss ich mich ummelden, wenn ich das Elternhaus verlasse?

Hallo! Da ich jetzt angefangen habe zu studieren, möchte ich in eine eigene Wohnung ziehen. die Wohnung habe ich sogar schon. Nun zur frage- ist es in Deutschland (Hamburg) PFLICHT, sich umzumelden oder kann ich weiter auf das haus meiner Eltern gemeldet bleiben? (Mein Elternhaus befindet sich übrigens in der selben Stadt). Danke schon einmal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?