Ein Vermieter hat das Recht nach Ankündigung die Wohnung eines Mieters zu betreten.Was passiert wenn ich trotzdem den Zugang verweigere?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, er macht sich strafbar, wenn er die Wohnung trotzdem betritt. Es handelt sich um eine zivilrechtliche Angelegenheit, der Vermieter kann klagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MagicTorpedo
07.03.2017, 18:19

Danke.Ich möchte in 8 Wochen ausziehen und möchte meinen Vermieter nicht mehr in die Wohnung lassen.Handwerker und Gutachter lasse ich herein.Da ich wie erwähnt ausziehe macht eine Klage meines Vermieters imo wohl keinen Sinn mehr.

0

Nach § 809 BGB hat er das Recht nach Vorankündigung die Wohnung zu besichtigen. Eine unbegründete Verweigerung kann Schadensersatzansprüche nach sich ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, er darf dann nicht mit Gewalt rein.

Er muß klagen und über den zivilrechtlichen Weg gehen.

Warum will er denn überhaupt in die Wohnung? Das muß er schon begründen, so einfach mal so, das geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MagicTorpedo
07.03.2017, 18:24

Ich hatte vor 3 Jahren einen kleinen Schimmelbefall im Badezimmer.50 mal 50 cm.Den habe ich mit Brennspiritus abgetötet.Leider ist eine Verfärbung der Decke zurückgeblieben.Mein Vermieter glaubt das es noch ein aktiver Pilz ist.Morgen kommt ein Guachter , der in die wohnung darf.Der Vermieter soll draussen bleiben , da zur Begutachtung nicht notwendig.

0

Er kann es gerichtlich erzwingen und dir kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MagicTorpedo
07.03.2017, 18:21

Ich zieh in 8 Wochen aus.

0

Was möchtest Du wissen?