Ein Unfallwagen wird verkauft. Dieser wird als unfallfrei verkauft. Verkäufer wusste allerdings nicht, dass es sich um einen Unfallwagen handelt. Begr. nachBGB?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ja, der Käufer kann den Preis zurück fordern wenn die Zusicherung "unfallfrei" falsch war. Ggf. kann auch der Verkäufer bei dem, der ihm den Wagen als unfallfrei verkauft hat, auch "Wandelung" verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauch man schon mehr Informationen und vor allem: Begründung für was? Du musst schon die Frage nach einem Anspruch stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GirlyLike 29.11.2015, 18:08

Kann der Käufer den Kaufpreis zurückverlangen?

0
Ronox 29.11.2015, 18:26
@GirlyLike

Es handelt sich hierbei um einen Sachmangel. Da eine Nachbesserung nicht möglich ist (Unfallfreiheit kann nicht hergestellt werden) und eine Nachlieferung bei einem Gebrauchtwagen (ich unterstelle mal, dass es ein Gebrauchtwagen ist) nicht in Betracht kommt, kann ohne Fristsetzung zurückgetreten werden. Ob der Verkäufer Kenntnis hatte, spielt keine Rolle. Allerdings ist die Verjährungsfrist von im Regelfall zwei Jahren zu beachten.

1

Was möchtest Du wissen?