Soll ich mir ein Traumfänger Tattoo ohne indianische Herkunft machen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde, man sollte sich gründlich damit auseinandersetzen, bevor man sich etwas tätowieren lässt. Ich finde Traumfänger auch schön, und der Mythos ist ganz nett.

Aber was passiert (der Mythologie zufolge), wenn "böse" Träume im Netz unter deiner Haut hängen bleiben? Werden sie auch dann von der Morgensonne "gelöscht", wenn du unter der Decke liegst? Klamotten trägst? Das Haus nicht verlässt? Oder vergiften sie dich langsam?

Ich frage mich immer, wie viele Menschen wohl mit "Wang´s Soja-Sauce"-Tattoos herumlaufen, weil ein Tätowierer behauptet hat, das bedeute "ewige Liebe", "endlose Weisheit" oder "innere Stärke"...

Aber letztlich ist es deine eigene Entscheidung! Wenn´s glücklich macht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder kann sich stechen lassen, was er möchte, solange er damit keine Straftat begeht.

Was ich persönlich jedoch unmöglich finde ist, wenn man sich - ohne eigene Identifikation mit einem Motiv - dieses spontan stechen lässt, ohne sich über dessen Symbolik und Hintergründe umfassend informiert zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spricht ja grundsätzlich nichts dagegen - wenn es dein Geschmack ist und dir gefällt. Ich nehm an er soll das Böse von dir fernhalten im übertragenen Sinn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange man zumindest etwas darüber weiß und die Bedeutung des Objekts kennt, finde ich das ganz ok. Was den optischen Standpunkt angeht, halte ich mich mal raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?