Ein Thema was mich sehr interessiert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Menschen wollen Macht und Kontrolle. Und wenn das jeder will, dann kann man sich mündlich nicht einigen. Gewalt ist eine normale Reaktion von Tieren, wie auch von Menschen. Und je "weiter entwickelt" eine Tierart ist, desto größer werden die Kriege geführt. Tiere führen oft Kriege, Rudel von Wölfen führen oftmals "Kriege" gegen andere Rudel. So ist das eben. Und der Mensch musst natürlich mal wieder übertreiben. 

Leitspruch: Keiner kann in Frieden leben, wenns dem lieben Nachbarn nicht gefaellt.

Die Gier vorneweg, Macht, verbunden mit der Gewissheit, denen habe ich es aber gezeigt.

Speziell die Waffenlobby draengt auf Haendel, denn hier wird viel Geld verdient.

Das sind alles schlechte Eigenschaften des Menschen, somit ist es erstrebenswert, wenigstens einigermassen miteinander auszukommen. 

PeterJohann 25.01.2017, 19:54

Das ist aber etwas Eindimensional. Kriege/Massaker hat es schon lange vor dem organisierten Waffenhandel gegeben. Google mal "Massaker von Talheim"

Beinahe immer geht es letztlich darum etwas zu nehmen was andere haben (Religion, Ideologie und ähnlicher Blödsinn kamen erst viel später dazu..).

1

Das liegt wohl daran, das die Politiker sich wie kleine Kinder streiten und sich mit dem ganzen Land wehren, anstatt selbst zu kämpfen etc.

Einfach nur sinnlos...

Weil irgentwann mal 2 Leute nebeinander gewohnt haben und der eine, dass Grundstück vom anderen haben wollte ^^

Ich glaube bis wir eine Welt ohne Kriege haben (wenn überhaupt) geht nooch seeehr viel Zeit ins Land.

Mfg,

Samus3110

Alle Menschen können nicht in Frieden leben!!!

Was möchtest Du wissen?