Ein T-Shirt von XL auf S enger nähen?

6 Antworten

Das Problem an dem Ganzen ist das der Armausschnitt bei einem XL Shirt viel zu groß ist und zu weit unten liegt. Man müsste den Ärmel raustrennen und die Seitennaht nach oben hin verlängern, bzw die Rückenlänge kürzen indem man die Schulter oben enger näht, also alles raufversetzt. Sieht auch professionell nicht so gut aus. Dann kann mans erst enger nähen an der Seitennaht. Außerdem brauchst du ne Strechnadel, nen Strechstich und eine Overlock zum versäubern der neuen Nähte.

Ganz ne wilde Methode wäre ja eifach alles zu enge abstecken, auf links drehen und direkt die Seitennaht und den Ärmel enger nähen, in einem, dass alles auf 1 cm zurückschneiden und mit Zick Zack überwendeln. Aber das würd ich nur machen, wenn du das Shirt 1,2 mal brauchst.

Du drehst das T-shirt nach links (nähte nach außen). Dann legst du ein T-shirt oder ein Top in S dadrauf. Zeichne die umrisse mit einem Stift nach. Nimm dann einen Stift in einer anderen Farbe und Zeichne um die Linien des T-shirts mit einem Abstand von 1cm nochmaldrumherum (Nahtzugabe). Nimm dir eine Schere und Stecknadeln. Stecke das T-shirt an der 1.Linie mit Steckadeln fest. ACHTE DARAUF, dass die beiden Seiten vom T-shirt (also Vorder- und Rückseite) GENAU übereinander liegen. Dann kannst du das T-shirt an der 2.Linie ausschneiden. Dann alles zusammen nähen und ..... FERTIG!!

TIPP: wenn du erst ein Top asschneidest kannst du wenn du alles zusammen genäht hast die Ärmel des ursprünglichen T-shirts abtrennen Ver kleinenr und wieder an das Top dran nähen.

Ich habe schon des öfteren Shirts die meine Mom nicht mehr anzieht und die ch hübsch finde auf meine Größe umgeschneidert. (Von Größe XXL /XL auf XS).

Ich nehme mir da einen Nattrenner und trenne zuerst alle Nähte auf außer die an den Schultern. Danach habe ich zwei abgetrennte Ärmel und ein größeres Teil (weil Vorder- und Rückseite des Oberteils an den Schultern ja noch verbunden sind.)

Das große Teil lege ich auf meine Schneiderpuppe und Stecke mit etlichen Stecknadeln die Seitenteile wieder zusammen und zwar so das es eng an der Schneiderpuppe anliegt (meine Schneiderpuppe hat meine Größe). Anschließend nähe ich das Ganze wieder zusammen und habe schon mal ein Teil in meiner Größe. Jetzt stecke ich die Ärmel ab und nähe diese erst zusammen und dann wieder an das Oberteil. Fertig.

Wenn das XL Oberteil einen Aufdruck hat, sieht der nachher wesentlich größer aus als vorher. Mit dem Ausschnitt hatte ich bis jetzt nie Probleme, da meine Mom kaum Oberteil mit großem Ausschnitt trägt. Sollte der Ausschnitt zu Groß sein, musst du alle Nähte auftrennen, abstecken und alles wie oben beschrieben zusammen nähen.

Vermutlich wird es am Halsauschnitt scheitern. Ansonsten: Schneid die Ärmel raus, näh die Seitennähte ab, Schneid die Armauschnitte zurecht (mit Hilfe eines passenden Shirts) näh die enger genähten Ärmel wieder ein.

Evtl kann man den zu großen Halsauschnitt auch mithilfe der Schulternähte korrigieren.

Ach ja: mit Elastiknadel und Elastikstich nähen.

alle Nähte aufschneiden und den Schnitt auf beide Seiten um 6cm einschneiden und wieder zusammen nähen.

Was möchtest Du wissen?