Ein Stück vom Zahn ist abgebrochen, was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimm das abgebrochene Stück (oder versuch es zu finden, wenn es irgendwo hingefallen ist), geh so schnell wie möglich zum Zahnarzt und nimm das abgebrochene Stückchen mit. Eventuell können sie es wieder drankleben.

Dazu sollte man es konservieren - ich schätze nicht, dass du eine Zahnrettungsbox hast, anscheinend sollte man das abgebrochene Stück in ein Glas Milch legen oder in eine alkoholhaltige Flüssigkeit, dadurch steigern sich die Chancen dass s wieder angeklebt werden kann. Diese Angabe ist ohne Gewähr, hab ich hier gelesen: https://www.dr-gumpert.de/html/zahn_abgebrochen.html und hier: http://symptomat.de/Abgebrochener_Zahn.

Wie auch immer, so schnell es geht ab zum Zahnarzt. Auch wenn du das Stück nicht mehr findest ist es nicht so schlimm - ich habe schon seit etwa zwölf Jahren ein Stückchen Keramik statt einer abgebrochenen Zahnecke. Hält immer noch super.

Ist bei mir auch ich hab es nicht gemerkt als ich dann meinen halb jährlichen arzt Termin hatte hat sie dass gesagt dann wurde das mit weißer  zahnfüllung gefüllt geh einfach zum zahnarzt

Einfach zu deinem Zahnarzt gehen (ein Termin machen) und ihm das Problem schildern.

Zahnschmerzen nach 2 wochen nach behandlung?

Hallo!

mir hat man vor ca. 2 Wochen eine füllung beim linken Backenzahn gemacht. Ich habe nach 1er Woche schonmal gegoogelt und fand antworten das der Nerv evtl. gereizt sein könnte - kälte wärme empfindlich unsw. nun sind schon 2 Wochen vergange und habe 5-6 mal am Tag immer auftauchende schmerzen im ganzen linken kieferberreich.. heute nach der arbeit bzw jetzt hab ich richtiges pumpen im zahnberreich, ich weiß ich sollte zum zahnarzt ich hab aber schiss, geht das auch von alleine weg? hatte das scho jemand?

lg und danke im vorraus

...zur Frage

Zahn abgestorben oder nicht? hilft mir ?

Hallo, ich habe beim Sport Unterricht ein Ellenbogen Schlag gegen die vier vorderzähne bekommen. Zuerst haben alle vier vorne wehgetan ich konnte die nicht spüren, habe auch ein bisschen geblutet. Nach paar Tagen ging es wieder ausser bei einem Zahn. Der Vorderzahn. Der tut noch bis heute weh aber nicht wie vorher. Vorher konnte ich nicht essen wegen den Schmerzen jetzt geht es.. ich war beim Zahnarzt als ich merkte das es nicht besser wird und die haben mir gesagt das ich nichts habe, die haben auch ein Röntgenbild gemacht. Ich habe auch was an den Zähnen getastet bekommen und ich soll sagen ob es kalt ist oder nicht. An dem Tag habe ich die Kälte an den vier Zähnen gespürt. Nach paar Tagen bin ich wieder zum Zahnarzt gegangen und habe ihm gesagt das mein Vorderzahn dunkler geworden ist er meinte zu mir nein das stellst du dir vor obwohl er Echt dunkler ist. Danach haben die das wieder mit der Kälte gemacht und ich habe die Kälte bei allen Zähnen gespürt nur bei dem Vorderzahn nicht und das ist kein gutes Zeichen. Ich habe immer noch leicht schmerzen. Beim Röntgenbild hat der Zahnarzt wieder gesagt das er nichts sieht aber es ist irgendwas sonst würde mein Zahn sich nicht verfärben. Gestern war ich zuletzt beim Zahnarzt und habe am Dienstag wieder ein Termin aber ich mache mir sorgen weil es nicht gut aussieht. Was soll ich tun 😔😔😔 hilft mir bitte

...zur Frage

Was hilft besser gegen Schmerzen am Zahn, wärme oder kälte?

...zur Frage

Was soll ich machen, morgen zum Zahnarzt?

Habe einen backenzahn der manchmal extrem auf kälte und auf Wärme reagiert und soll ich morgen direkt zum za gehen ohne termin oder einen termin machen aber das dauert dann so 2-3 wochen und ich habe angst das der zahn entzündet ist und wenn ich 2-3 warte es schlimmer wird

...zur Frage

Schneidezahn EXTREM druckempfindlich?

Hallo, ich habe das Problem, dass sobald ich etwas Warmes trinke (es reicht auch schon ein paar Grad über Zimmertemperatur) einer meiner Schneidezähne extremst druckempfindlich wird... das sind solche Höllenqualen. Druckempfindlich heißt, dass dann schon die kleinste Berührung mit meiner Zunge oder ein normaler Schluckvorgang an sich (ohne Nahrung) ausreicht, da da irgendwie ein bisschen Druck auf den Zahn zu kommen scheint.

Trinke ich etwas Kühles nach, sind die schmerzen augenblicklich wie weggefegt. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Auf Kälte oder Wärme an sich reagieren meine Zähne kein bisschen empfindlich, da spüre ich einfach gar nichts (was ja gut so ist) ich spüre nur die Folgen der Wärme... und das leider sofort. Ansonsten kann ich den Zahn auch nicht wirklich durch Bisse belasten, wenn er "kühl" bzw. Körperwarm ist, aber mit Wärme wird es eben noch tausendmal schlimmer.

Ich hatte diesbezüglich schon einen Zahnarzttermin und der konnte leider nichts feststellen :( Er hat mir nur gesagt, dass ich darauf achten soll, ob ich mit den Zähnen knirsche....er hat aber auch gesagt, dass meine Zähne nicht danach aussehen, als ob ich das tun würde.

Kennt jemand dieses Problem? Am Freitag habe ich direkt wieder einen Zahnarzttermin...aber wahrscheinlich wird er wieder nichts finden -.- (Die Schmerzen haben sich kein bisschen angekündigt. Waren von heute auf morgen da).

...zur Frage

Wurzelbehandlung-tuts weh?

Tut eine Wurzelbehandlung weh? Ich kann auf der einen Seite wegen einem Zahn der überempfindlich ist, nicht essen. Die Zahnärztin hat die Plombe gewechselt und hat gemeint sie muss eine Wurzelbehandlung durchführen wenn es nicht besser wird.
Der Zahn reagiert sehr empfindlich auf Kälte, Wärme und Druck.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?