Ein Smartphone Unternehmen gründen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hängt davon ab, wie schnell es rollen soll.

Fängst mit einem Startup an, baust exklusive Geräte selbst und es reichen Dir wenige gut zahlende Kunden für den Anfang, kommst sicher mit ein paar Tausend Euros aus.

Dabei ist Marktforschung und Werbung noch das Teuerste.

Elektronik und Gehäuse sind preiswert, selbst programmierte Software auf Linuxbasis kostet nur Zeit.

Ich gehe davon aus, dass das nötige Wissen über Elektronik und Programmierung mitbringst, sonst bist kein Unternehmer, sondern „nur” Investor.

Für das Personal, Platz, Softwarelizenzen, Know-How, Patente so bestimmt 10 Mio € im ersten Jahr.

Von Produktion, Qualitätskontrolle, Logistik auf der einen Seite und Vertrieb auf der anderen noch gar nicht angefangen.

Sagen wir mal defensiv geschätzt 300,000 Smartphones Absatzziel pro Jahr summa summarum 200€ pro Phone.

Sind wir bei 70 Mio € im ersten Jahr.

Kommen noch Support (Kundensupport/Reparatur/Rücknahme etc...) dazu, 5 Mio €

Und in 5 Jahren möchtest du evtl die ersten schwarzen Zahlen schreiben, wobei dann auch die Entwicklungsabteilung verzehnfacht werden muss und das Vertriebskonzept ausgebaut etc.

Kommen wir auf ein mindestens 1 Milliarde €, die man als Kapital benötigt, defensiv geschätzt.

Das Geld hast du in der Regel nicht, also brauchen wir private Geldgeber.

Usw. usf. selbst wenn meine Kalkulation vollkommener Schwachsinn sein sollte, deine Idee wird sehr schwer.

 

20 Mio. Vielleicht auch 30.

Was möchtest Du wissen?