Ein sehr komischer Traum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wann hast du denn vor oder nach dem Traum was mit Blöcken gemacht?
Wohnst du in der Stadt wo öfter Krankenwagen vorbeikommt?

Psychiologische Erklärung 1
Schlafparalyse, wenn du wie gelähmt warst. Davor: Zuviel Mincraft, danach: Zufall.

Psychiologische Erklärung 2
Hast irgendwas mit Blöcken verarbeitet, wolltest im Schlaf sprechen, suchtest Schutz bei deiner Mutter, hast den Lärm vom Krankenwagen in deinen Schlaf eingebaut.

Esoterische Erklärung 1
Das mit den Blöcken war ein Wahrtraum, da es nur eine Szene war. Das schwang um als du die Aura des Krankenwagen spürtest und vor Schreck bist du aufgewacht.

Esoterische Erklärung 2
Das mit den Blöcken wolltest du erzählen, aber weil du das nich konntest hast du dir Sorgen gemacht. Du bist schreiend aufgewacht und hast mit dem Schrei die Sorgen in Form des Krankenwagens am Haus vorbei geschickt.

Traumdeutung nach C.G. Jung oder so
Du bringst etwas in Form (Bedeutung von z.B. Holz-Blöcken)

Biophysikalische Erklärung 1
Es ist Zufall, man verarbeitet halt Sachen und Dinge passieren.

Biophysikalische Erklärung 2
Wir sind Sklaven von Reiz und Hormonen, also spielt es keine Rolle.

Weiß nicht ob ich die Kategorien jedesmal getroffen hab, aber so ungefähr ist das Spektrum:
gefühlt von kalt zu warm zu kalt, von theoretisch zu naiv zu praktisch. Also wenn du etwas davon wählst, mit Bedacht. Aber nichts ist richtig oder falsch.

Ich hoffe ich verwirre dich nicht. Auf der einen Seite mache ich mir mal den Spaß, weil es eigentlich viel zu wenig Informationen sind. Auf der anderen Seite ist es mal ein gutes Beispiel, zu zeigen, dass es eigentlich alles sein kann und es alles mögliche gibt, was Menschen glauben. ..?

(bitte Kommentare dranhängen wenn ihr schlecht bewertet)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin kein artzt oder so aber es kann ja sein das du quasi dachtest du bist wach warst es nicht. oder genau umgekehrt du dachtest du schläfst und hattest hallozinazionen oder wie das heist. das hatte ich auch schon mal darauf können dann panniattaken kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War wohl ein Schock, ist aber eigentlich sehr unwahrscheinlich das er nach einem Traum auftritt. Ich würde mich mal an einen Psychiater wenden, falls das öfters auftritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachts verarbeitet das Gehirn Informationen und Eindrücke aus den Vortagen, indem diese Eindrücke und Informationen neu sortiert, verknüpft, geordnet, gelöscht etc. werden. Nimmt die Wahrnehmung daran (nach innen) teil, sieht man das als Traum. Häufig arbeitet auch die Phantasie mit, so entstehen die Traumbilder.

Träume sind daher nur Schäume. Du hast die Informationen und Eindrücke Blöcke, Mutter, Krankenhaus etc. nachts verarbeitet und die Phantasie hat hieraus Traumbilder geschaffen. Das ist alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?