Ein Schüleraustausch nach Japan?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also 10.000 Euro kann für ein Aufenthalt durchaus möglich sein. Japan ist nicht gerade günstig. Günstigere Alternativen zu finden, wird schwer. Ich hätte da allerdings eine Möglichkeit, wie du das etwas günstiger haben kannst. Das geht allerdings nicht als Minderjährige und vorher solltest du dein Abi auf jedenfall haben. Und zwar Sprachreisen. Wenn man 10 Wochen Unterricht nimmt und 3 Monate dort bleibt, zahlt man etwa 6000 Euro ~. Wäre an sich schon einmal günstiger, aber ohne Gewähr. Weil ich gerade nur etwas zu Tokyo gefunden habe mit Preis, kann es entweder günstiger oder teurer ausfallen.

Aber wenn du es demnächst vielleicht machen magst, solltest du dich vielleicht an die Vermittler wenden und direkt nachfragen, wieviel das ungefähr kosten würde.

GLS bieten sowas an. Unten stehen E-Mailadresse und Telefonnr, wo du da auch genauer erkundigen kannst. Vielleicht bieten sie günstigere Alternativen. http://www.gls-sprachenzentrum.de/35_japan_high_school.html

Ich teile mit dir deine Leidenschaft für die japanische Kultur und Sprache und werde irgendwann auch noch sowas machen. Wünsche dir viel Erfolg dabei.

Eine Liste aller Organisationen, die Japan anbieten gibt es hier: http://www.ausgetauscht.de/suche~jp/organisationen.htm Zum Beispiel AFS und YFU liegen beide bei knapp 8000€ für ein ganzes Jahr. Da kommt dann "nur noch" Taschengeld dazu. Dafür entfallen ja aber auch die Unterhaltskosten bei den Eltern zu Hause. Als Unterstützung gibt es übrigens auch Auslands-BaföG. Wenn Deine Eltern nicht viel verdienen, kann das alleine schon sehr helfen.

Grundsätzlich würde ich persönlich nicht bis nach dem Abi warten. Die Gelegenheit und der Preis werden nicht besser!

Hey vickykuroneko ;)

Erstmal einen schönen guten Abend, ich interessiere mich z.B. sehr für England und Großbritanien.Finanzieren ist schwierig,spreche da aus Erfahrung.Doch wenn´s dir wirklich so wichtig ist dann such dir doch einen Nebenjob und fang schon mal an zu pauken für Sprache,Land,über deine Region bzw. Stadt wo du diese 3 Monate verbringen willst.Ausserdem eigentlich gibt es für den finanziellen Teil Unterstützung von dem Schulrat.Man kriegt dann finanzielle Mittel um soetwas zu ermöglichen.Ich hoffe ich konnte dir einigermaßen weiterhelfen ;) MFG GodofWar1502

vickykuroneko 20.10.2012, 18:40

Das Problem wäre ja nicht, dass meine Familie finanzielle Probleme hat, theoretisch gesehen hätten wir das Geld dafür, nur es ist eben sehr viel, weswegen meine Eltern günstigere Alternativen, wie vier Monate nach Amerika [Ich würde zu meiner Tante gehen, also müssten wir nur den Flug bezahlen] besser finden, zudem wir vielleicht ein Haus bauen lassen wollen. Würde der Schulrat einen auch dann unterstützen? :o Im März fange ich einen Japanischsprachkurs an, sonst schaue ich mich gerade nach einer Stadt um. Ich habe einige Freunde in Tokio und Kyoto, also einer dieser Orte.

Danke für die schnelle Antwort :)

0

*(...) darüber zu informieren

Was möchtest Du wissen?