Ein Satz Autoreifen; Winterreifen oder Ganzjahresreifen?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Winterreifen 66%
Ganzjahresreifen 33%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Winterreifen

Früher bin ich ausschließlich Winterreifen gefahren - auch im Hochsommer. Bei einem Stadtauto spricht nichts gegen AllWetterReifen aber in ländlichen und vor allem bergigen Gegenden ist der Winterreifen wenn es drauf ankommt die bessere Wahl - auch da man damit auch im Sommer gut fahren kann.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Hallo!

Ich (Raum Frankfurt) habe früher an meinem Audi 100, Baujahr 1989, Frontantrieb und 90 PS, auch Ganzjahresreifen gefahren. Das war okay, weil ich in der Zeit wenig fuhr (6000-7000 Kilometer im Jahr vielleicht), der Audi nur an den Wochenenden oder unter der Woche mal abends zum Einkaufen sowie für Fahrten zur Berufsschule genutzt wurde.. zu meiner Lehrstelle kam ich zu Fuß.

Dennoch sind Ganzjahresreifen nur ein Kompromiss und ich würde eher dazu raten, einen Satz guter Winterreifen zu kaufen. Mit denen kann man generell auch im Sommer fahren. Sie nutzen sich zwar dann etwas schneller ab, aber sind trotzdem für einige Jahre gut.

Recht gut ist auch der Uniroyal "RainExpert", den ich auf meinem Mondeo hatte. Komfortabel und leise geht anders, aber der Reifen kommt absolut überall durch und preislich ist er fair.

Gute Fahrt & Grüße ins Frankenland :)

Woher ich das weiß:
Hobby

Wie du schon ganz richtig geschrieben hast: Ganzjahresreifen sind weder im Sommer, noch im Winter der Hit. Hier geht es nicht nur um deine, sondern auch um die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer.

Und an der Sicherheit zu sparen hat sich noch nie gelohnt. Schau dich im Internet bei den bekannten Reifenhändlern um. Da findest du immer sehr gute Angebote an Markenreifen.

43

Ja Winterreifen sind besser, wenn man das Fahrzeug in den Kurven eher seitwärts als vorwärts bewegt. Für den restlichen Teil der Menschheit sind gute Ganzjahresreifen besser als schlechte Winterreifen.

Eine Beurteilung wie "gefährlicher Unsinn" ist völlig überzogen. Allwetterreifen haben die Winterzulassung. Also kann das nicht gefährlich sein. Wenn du gefährlichen Unsinn lesen möchtest, dann sieh dir einmal in diesem Forum an, mit welchen Bastelkisten andere unterwegs sind.

Das mit den zwei Sorten Reifen ist ein sehr erfolgreicher Reklamegag der Reifenindustrie. Im Rennsport machen solche genauen Gummimischungen Sinn. Im Alltag ist so etwas völlig unbedeutend.

 

Wenn irgendwo Unfälle passieren, liegt das daran, dass die Leute besoffen oder bekifft sind oder zu schnell fahren. Im Winter kann man mit Sommerreifen schnell ausrutschen und Blechschäden verursachen. Unfallursache: Allwetterreifen habe ich bislang noch nicht gehört.

http://www.reifenpresse.de/2015/09/23/kommentar-wenn-der-beste-winterreifen-eigentlich-ein-ganzjahresreifen-ist/

Wegen der Allwetter- Winterreifen werden hier immer wieder Kriege geführt in denen als Höhepunkt das totgefahrene Kind als Möglichkeit herhalten muss.

 

Wenn du verantwortungslose Sachen lesen möchtest, stöbere mal in diesem Forum, in dem sich Bastler an Motorradbremsen oder andere lebenswichtige Teile herantrauen.

 

Allwetterreifen gehören nicht dazu. Ich fahre seit 20 Jahren nichts anderes und komme damit sehr gut klar. Sind im Übrigen besser als viele Winterreifen.

0

Was möchtest Du wissen?