Ein riesiger Berg an Schulden wie komme ich da raus?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf zum nächsten Schuldenberater - beispielsweise über die Caritas in deiner Nähe.

Dort kannst du dich zum Thema Privatinsolvenz beraten lassen, was mir in deiner Situation auch sinnvoll erscheint.

Die Augen zu verschließen vor den gelben Briefen macht keinen Sinn und in deinem Inneren weißt du das auch.

Setze dich mit deiner Partnerin zusammen, lass dir helfen auch wenn es unangenehm ist.

Mach dir schnellstmöglich einen Termin aus und nimm auch direkt alle Unterlagen mit die du hast, damit ihr schnell einen Ausweg für deine Situation finden könnt. Und wenn du es nicht für dich machst, dann für deinen Sohn. 

Das dürfte Ansporn genug sein! :)

Du hast recht und das ist mein Ansporn deswegen haben wir schon 6000€ bezahlt vom ersparten meiner Freundin ich bin auch gewillt für meine fehle zu zahlen ! Nur habe ich gehört das eigenverschuldung wie zB durch Telefonrechnung oder ähnliches nicht zur privatinsolvenz berechtigt und meine Freundin möchte das auch nicht die sagt wenn du das machst werden wir nie was haben ! Ich weiß aber das sie mit dem Thema privat Insolvenz nicht vertraut ist ! Ich werde wohl oder übel den Weg antreten müssen

0
@monteur83

Das ist kein Ausschlusskriterium, da hast du evtl. was missverstanden :)

0

Okay vielen Dank :)

0
@monteur83

Wenn du meine Anfrage annehmen magst, kann ich dir via PN gern mehr dazu sagen.

0

Ja wie funktioniert das denn bin neu hier :/

0
@monteur83

Kein Problem. Du müsstest in deinen Mitteilungen oder Nachrichten eine "Freundesanfrage" von mir haben. Die müsstest du bestätigen. Oder du gehst auf mein Profil und schickst mir eine. Dann kann ich sie annehmen und dir persönlich schreiben :)

0

Der Schilderung nach glaube ich nicht, dass Du aus eigener Kraft und ohne Lottogewinn die Kurve kriegen wirst.

Du würdest vermutlich bis ins hohe Alter abstottern und von NIX leben müssen - und das mit dem kleinen Kind!

Bei der Schuldnerberatung Deiner Stadt bist Du richtig und gut aufgehoben. Keine Hemmungen oder Scheu, dort hinzugehen! Wenn Du wüsstest, wer aus Deinem Wohnort alles in finanziellen Schwierigkeiten steckt, Du würdest Dich wundern! Das ist keine Schande, und war vermutlich von Dir alles andere als beabsichtigt.

Gut, dass Du erkannt hast, welches Unglück bevorsteht und es höchste Zeit ist, die Situation in den Griff zu bekommen.

Ruf dort an, geh hin, alles wird gut.

Liebe Grüße

Schuldnerberatung wäre angesagt. Du hast die Möglichkeit der Privatinsolvenz. Dadurch wird ein Teil (über einen Selbstbehalt von ca. 1000€ netto) als Tilgung der Schulden verwendet. Durch dein Kind wirst du wahrscheinlich sogar garnichts tilgen müssen. Das läuft so um 7 Jahre. Natürlich ist es in dieser Zeit schwer wenn nicht sogar unmöglich Verträge mit Ratenzahlung oder gar Kredite zu bekommen. Denn du erhälst einen Schufa-Eintrag. Auch nach Abschluss der Insolvenz (nach der Restschuldbefreiung) wird dies noch schwer bleiben, da dieser Eintrag glaube nicht gleich gelöscht werden kann.

Schufa Eintrag ist schon längst vorhanden Kredite oder ähnliches sind eh nicht möglich was aber kein Problem darstellt denn weitere Schulden bzw. Verbindlichkeiten sind sowieso nicht in Planung

0
@monteur83

Dann wie gesagt ab zur Schuldnerberatung. Viel Erfolg!

0

Gibt es bei den Gläubigern eine "Reihenfolge"?

Hey!

Ich habe gehört, dass es so etwas wie Hauptgläubiger gibt.

Ich erkläre das an einem Beispiel.

Jemand hat bei Gläubiger A 33.600€, bei Gläubiger B 11520€ und bei Gläubigr C 10.000€ Schulden.

Einer von den 3 ist der Hauptgläubiger oder? Oder sind alle 3 Hauptgläubiger?

Insgesamt betragen die Schulden also 55.120€.

Jetzt häufen sich Schulden bei Gläubiger E an, in Höhe von 400€.

FRAGE:

Darf sich Gläubiger E vor die anderen drängeln und auf sein Geld als ERSTER beharren?

Es gibt doch hier ein "Reihenfolge" oder?

...zur Frage

hartz 4 und schulden bezahlen?

hallo meine frau und ich leben von hartz 4. problem ist, wir haben zahlen an ca 15 gläubigern raten in höhe von ca 10-20eur (insgesamt ca 250eur) ab und das vom hartz 4. es reicht vorne und hinten nicht.

können wir die zahlung vorerst einstellen bis wir wieder in arbeit stehen? gläubiger wollen nicht stunden und beharren trotz hartz 4 auf die raten.

danke und gruss

...zur Frage

Wie kann man Schuldenfrei werden?

Ich habe durch zufall meinen alten Schulkameraden nach 15 Jahren wieder gefunden. Leider bin ich etwas geschockt über seine vergangene Lebensweise.

Er hat in den letzten 10 Jahren viele Schulden gemacht, teilweise auch mit Betrug. Endlich hat er verstanden das so ein Leben nicht gut ist. Weder für ihn noch für die Gläubiger. Nach einem versuchten Suizid und die Unterbringung in die Psychatrie, beginnt er seit anfang des Jahres sein Leben neu. Er will nicht mehr flüchten.

Er hat jetzt eine eigene Wohnung (davor oft Obdachlos) zahlt Miete Strom Heizung pünktlich. Nimmt Termine wahr etc.

Nun ist es ja so, dass viele Gläubiger ihn anschreiben, da er endlich gemeldet ist. Täglich flattern Briefe ins Haus. Entweder Gerichtskosten, von Inkassobüros oder Gläubigern. Bei der Schuldnerberatung wurde ihm gesagt, da er auch Betrugsfälle hat käme eine Insolvenz für ihn nicht in Frage. Selbst wenn er eine Insolvenz macht, aufgrund seiner Obdachlosigkeit, hat er garkeinen Überblick über seine Schulden.

Die Briefe die ins Haus kommen, denen kann er aber nicht allen eine Ratenzahlung oder Sozialstunden anbieten. Er braucht ja auch noch Geld zum überleben.

Wie kann man ihm denn helfen? Aktuell liegen 2 Strafbefehle vor mit Gerichtskosten insgesamt ca 3.500 EUR. Gibt es eine Möglichkeit wirklich alles abzuleisten ohne eine Haft antreten zu müssen?

Wie kann man sich mit Gläubigern einigen das sie entweder Schulden erlassen oder sich mit einmalzahlungen zufrieden geben?

Er möchte aufjedenfall schnellstmöglich wieder Arbeiten gehen. Auf raten des Psychologen soll er erstmal richtig stabil werden, da er sonst eine Gefahr sieht, das er wieder Rückfällig wird.

Ich hoffe jemand kann weiterhelfen. Ich bitte von Aussagen wie "selber schuld" etc abzusehen. Das weiß er selbst und damit ist ihm nicht wirklich geholfen. Vielen Dank

...zur Frage

Muss man bei Umzug Gläubiger ( Inkasso... ) informieren?

Meine Frage

Muss ich bei einen Umzug die Gläubiger über die neue Adresse informieren. Hier geht es nicht um Strom, Telefon oder Versicherungsanbieter, sondern um Gläubiger an die man Raten wegen Schulden begleicht.

Mir geht es darum das manche dieser Gläubiger mit Briefen so auf den Geist geht das ich dies an der neuen Adresse nicht mehr haben will.

Es sind also nur Inkassounternehmen oder Rechtsanwälte mit denen Ratenzahlungen laufen.

Mir geht es nur darum ob ich diesen meinen Umzug mitteilen muss. Die Zahlung usw. bleibt davon unberührt.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Einrede der Verjährung - An wen?

Nach Ablauf einer Frist von 3 Jahren (ab dem 01.01. des folgenden Kalenderjahres) und ohne Hemmungen, verjähren Schulden bei Gläubigern, die keinen Titel erwirkt haben. Swoeit klar, ABER:

Ohne Einrede der Verjährung und dem wichtigen Schriftstück, verfallen die Schulden nicht von alleine. Daher meine Frage: An wen muss man diese Einrede denn überhaupt schicken ?

Im Laufe von 3 Jahren erhält man Post vom Gläubiger, vom beauftragten Inkasso-Büro des Gläubigers, vom Anwalt, usw. und sofort. An wen ist die Einrede zu senden ? Und was ist, wenn man die Ursprungsrechnung des Gläubigers nicht mehr hat, dafür aber z.B ein Schreiben des Inkasso-Büros ? Dort anrufen und nach der ursprünglichen Aktennummer fragen ? (Für den Fall, dass die Einrede an den ursprünglichen Gläubiger gehen muss).

Vielen Dank für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?